User fragen uns bei WhatsApp nach Grund

Heli kreist nachts über München: Das steckt dahinter

München - Wer sich über laute Rotorengeräusche gewundert hat: Die Polizei hat in der Nacht auf Mittwoch nach einem Einbrecher in München gesucht. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. 

+++ Update vom 21. Juli: Der Einbrecher wurde von der Polizei gefasst. Er brach mit einem Begleiter in eine Wäscherei ein

Ein User hat unsere Onlineredaktion per WhatsApp konktaktiert, weil er wissen wollte, warum nachts über dem Münchner Stadtteil Neuhausen ein Hubschrauber gekreist ist. Offenbar ist er durch den Rotorenlärm darauf aufmerksam geworden. 

Die Polizei hat in den frühen Morgenstunden am Mittwoch einen Einbrecher an der Donnersbergerstraße in München gesucht und dabei auch einen Helikopter mit Wärmebildkamera eingesetzt. Wie die tz in Erfahrung brachte, war das so gegen 3.20 Uhr. Der Täter ist noch immer auf der Flucht.

Die Polizei gibt bislang keine weiteren Informationen heraus - die Fahndung läuft offenbar noch. 

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

joh/kg

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Bub (5) seit der Geburt behindert: Sind die Ärzte schuld?

München - Bei Matejs Geburt kam es zu Komplikationen. Deshalb mussten die Ärzte mit der Saugglocke ran - doch dabei könnte etwas schrecklich schief gegangen sein. 
Bub (5) seit der Geburt behindert: Sind die Ärzte schuld?

Kreativquartier: Stadt schafft Baurecht für 385 Wohnungen

München - Mit dem Kreativquartier soll an der Dachauer Straße ein urbanes Stadtquartier entstehen, in dem Wohnen und Arbeiten mit Kunst, Kultur und Wissen eng verbunden …
Kreativquartier: Stadt schafft Baurecht für 385 Wohnungen

Katharina-von-Bora-Straße: 100 neue Wohnungen

München - Auf dem Areal des ehemaligen Heizkraftwerks in der Maxvorstadt wird ein neues innerstädtisches Wohnquartier mit rund 100 Mietwohnungen und den dazugehörigen …
Katharina-von-Bora-Straße: 100 neue Wohnungen

Notarzteinsatz: Das war los auf der Stammstrecke

München - Am Donnerstagmittag kam es auf der Stammstrecke zu einem Notarzteinsatz. Die Verzögerungen hielten jedoch bis in die späten Abendstunden an.
Notarzteinsatz: Das war los auf der Stammstrecke

Kommentare