In Berufsschule

Tierabwehrspray versprüht: 19 Schüler in München verletzt

München - In einer Münchner Berufsschule hat ein 20-Jähriger Tierabwehrspray versprüht. 19 Mitschüler wurden dadurch verletzt. 

Eine 19-jährige Schülerin brachte am Freitag laut Polizei ein sog. Tierabwehrspray in ihre Berufsfachschule in der Isarvorstadt mit. Sie zeigte es einem 20-jährigen Mitschüler, der das Spray an sich nahm und kurz den Auslösemechanismus betätigte. Daraufhin verteilte sich ein Sprühnebel der stark reizenden Substanz aus der Spraydose im Flur der Schule. 

Da zu diesem Zeitpunkt gerade ein Unterrichtswechsel stattfand, befanden sich sehr viele Schüler im direkten Einwirkungsbereich des Sprays. Bei insgesamt 19 Personen kam es zu Reizungen der Augen und der Atemwege. Acht Verletzte mussten mit Rettungswägen in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden, wo sie jeweils ambulant behandelt wurden. 11 leichtverletzte wurden vor Ort kurz behandelt und gingen dann nach Hause. 

Das verwendete Spray ist frei verkäuflich und durfte auch von der 19-Jährigen geführt werden. Es wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 20-jährigen Schüler eingeleitet.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

München - Auch fast sieben Monate, nachdem Polizisten in der Isarvorstadt nahe des Arbeitsamtes einen verwirrt wirkenden Mann angeschossen haben, ist laut …
Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

München - Sie wollte mit ihrem Eintopf den Kollegen eine Freude machen. Da der Kühlschrank im Büro aber zu klein war, stellte Bärbel Schweikle ihr Gekochtes auf die …
Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

Das Münchner Rathaus wird runderneuert

München - Das Rathaus hat 150 Jahre auf dem Buckel und im Krieg einiges aufs Dach bekommen. Die letzte Sanierung fand 1970 bis 1984 statt. Nun soll das Gebäude …
Das Münchner Rathaus wird runderneuert

Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

München - Nach 15 Tagen zieht die Stadt München eine erste Bilanz vom Christkindlmarkt. Es sieht nach einem normalen Jahr aus. Interessant ist aber ein Trend für dieses …
Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion