+
Schwer beschädigt: Der Porsche des Münchners (49) nach dem Auffahrunfall am Kapuzinerplatz.

15.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Fahrer auf Koks: Porsche geschrottet

München - Die Fahrt unter Drogeneinfluss kommt einen Münchner (49) teuer zu stehen - im wahrsten Sinne: Er hat am Kapuzinerplatz einen Auffahrunfall mit seinem Porsche verursacht.

Weil ihm entgangen war, dass sein Vordermann gebremst hatte, hat ein 49-jähriger Münchner unter Drogeneinfluss mit seinem Porsche einen Unfall verursacht.

Am Freitagmorgen gegen 7.55 Uhr fuhr ein Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene von der Tumblingerstraße aus in die Kreuzung am Kapuzinerplatz ein. Ein 46-Jähriger aus Eching im Passat bremste ab. Der 49-jährige Selbstständige im Porsche bekam von alldem jedoch nichts mit und fuhr dem Echinger mit Wucht ins Heck. Die 42-jährige Beifahrerin im Passat musste leicht verletzt ins Krankenhaus. Gesamtschaden: 15.000 Euro.

Weil der Verursacher wirkte, als stehe er unter Drogen, führe die Polizei einen Test durch – positiv. Der Porschefahrer war auf Kokain.  

Auch interessant

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"
Dirndl-Strickjacke

Dirndl-Strickjacke

Dirndl-Strickjacke
Trachtenhemd rotweiß-kariert

Trachtenhemd rotweiß-kariert

Trachtenhemd rotweiß-kariert
Trachtenhemd blauweiß-kariert

Trachtenhemd blauweiß-kariert

Trachtenhemd blauweiß-kariert

Meistgelesene Artikel

Warum eine Initiative mehr Lärm für München fordert

München - Eine Initiative lädt am heutigen Sonntag zur „Krachparade“ durch das Glockenbachviertel ein – die These: Wo es lauter ist, wird nicht luxussaniert.
Warum eine Initiative mehr Lärm für München fordert

Das sagt Josef Schmid zu den Panzern an der Hauswand

München - Auf den ersten Blick zeigt das neue Wandgemälde nahe der Theresienwiese etwas Schönes und Harmloses. Doch dahinter steckt mehr. Das sagt Joseph Schmid dazu.
Das sagt Josef Schmid zu den Panzern an der Hauswand

Gleiserneuerung: Tram 12 fährt nicht mehr bis Romanplatz

München - Wegen Bauarbeiten am Romanplatz kann ab Montag, 29. August, neben den Tramlinien 16 und 17 auch die Linie 12 nicht mehr bis zum Romanplatz fahren. Die Züge der …
Gleiserneuerung: Tram 12 fährt nicht mehr bis Romanplatz

Spanischer Künstler verziert Fassade im Bahnhofsviertel

München - „Durch die Blume gesagt“ – so heißt das Gemälde des spanischen Street Art-Künstlers Escif, das seit Montagabend auf einer Wand an der Paul-Heyse-Straße 20 …
Spanischer Künstler verziert Fassade im Bahnhofsviertel

Kommentare