Dumm gelaufen

Zufall auf Polizeirevier: Räuber muss in Haft

München - Ein nächtlicher Zufall auf dem Polizeirevier legte einem 31-Jährigen das Handwerk. Er muss jetzt 96 Tage in Haft.

Beamte kontrollierten am Dienstagabend einen 31-Jährigen aus Ramersdorf am Ostbahnhof. Die Polizei fahndete bereits nach ihm wegen einer Haftvollstreckung. Der 31-Jähriger landete auf dem Polizeirevier. 

Kriminalfall 1) Geldstrafe wegen Diebstahls nicht bezahlt

Denn er hatte eine Geldstrafe von 1105 Euro wegen Diebstahls nicht beglichen. 

Auf dem Revier angekommen, erkannte ihn ein Ladendetektiv, der zufällig auf der Dienststelle war. 

Kriminalfall 2) Räuberische Erpressung wegen 22,15 Euro

Der Detektiv brachte den Mann mit einem räuberischen Diebstahl vom 16. November in Verbindung. Bislang ermittelte die Polizei in diesem Fall gegen Unbekannt.

Damals stoppte der Ladendetektiv den Tatverdächtigen und forderte ihn auf, die Sachen herauszugeben. Es kam es zu einem Gerangel. Der Unbekannte versetzte dem Ladendetektiv einen Schlag in den Oberkörper, rieß sich los und flüchtete.

Ein bisher unbekannter Mann hat am 16. November in einem Drogeriemarkt im Ostbahnhof mehrere Gegenstände im Wert von 22,15 Euro geklaut.

Nun muss der Mann für voraussichtlich 96 Tage in Haft, weil er die Geldstrafe von 1105 Euro nicht zahlte. Außerdem muss er sich wegen räuberischer Erpressung verantworten.

mm/tz

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

München - Auch fast sieben Monate, nachdem Polizisten in der Isarvorstadt nahe des Arbeitsamtes einen verwirrt wirkenden Mann angeschossen haben, ist laut …
Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

München - Sie wollte mit ihrem Eintopf den Kollegen eine Freude machen. Da der Kühlschrank im Büro aber zu klein war, stellte Bärbel Schweikle ihr Gekochtes auf die …
Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

Das Münchner Rathaus wird runderneuert

München - Das Rathaus hat 150 Jahre auf dem Buckel und im Krieg einiges aufs Dach bekommen. Die letzte Sanierung fand 1970 bis 1984 statt. Nun soll das Gebäude …
Das Münchner Rathaus wird runderneuert

Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

München - Nach 15 Tagen zieht die Stadt München eine erste Bilanz vom Christkindlmarkt. Es sieht nach einem normalen Jahr aus. Interessant ist aber ein Trend für dieses …
Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

Kommentare