Obwohl er mit Schloss gesichert war

Dieb klaut Roller von Schulbub (11)

Holzkirchen - Es war sein Transportmittel zur Schule und sein liebstes Gefährt. Jetzt musste ein Holzkirchner Gymnasiast früh erleben, was Diebstahl bedeutet.

Der Diebstahl geschah am Montag irgendwann zwischen 8 und 13 Uhr am Gymnasium Holzkirchen in der Jörg-Hube-Straße 4. Bei dem Roller handelt es sich um einen schwarz-blauen Hudora vom vom Typ Big Wheel GS 205. Der Roller war mit einem Zahlenschloss gesichert. 

Doch das hielt den Täter nicht auf. Die Polizei Holzkirchen vermutet, dass der er dafür einen Bolzenschneider verwendet hat. Die Polizei schätzt den Wert des Rollers auf etwa 70 Euro. Der ideelle Wert für den Buben wird wohl ungleich höher sein.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/9074-0 in Verbindung zu setzen.

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In St. Laurentius: Nacht der Lichter

Holzkirchen - St. Laurentius in Holzkirchen erstrahlt am Sonntag, 11. Dezember: Denn dann präsentieren Mathias Wolf (24) und Simon Orlando (29) eine „Nacht der Lichter“.
In St. Laurentius: Nacht der Lichter

Illegale Waffe und LKA-Abhöraktion: Jetzt spricht der Ex-Bürgermeister

Holzkirchens Ex-Bürgermeister Josef Höß besaß illegal eine Waffe, die Holzkirchner Polizei wollte den Fall offenbar vertuschen - und wurde vom LKA erwischt. Jetzt …
Illegale Waffe und LKA-Abhöraktion: Jetzt spricht der Ex-Bürgermeister

Polizei versuchte zu vertuschen: Ex-Bürgermeister besaß illegal eine Pistole

Holzkirchen - Am Donnerstagabend ging der Prozess um einen Polizisten zu Ende, der wegen Strafvereitelung im Amt angeklagt war - mit pikanten Enthüllungen um …
Polizei versuchte zu vertuschen: Ex-Bürgermeister besaß illegal eine Pistole

Kommentar zu FWG-Route: Mutig, aber unwahrscheinlich

Holzkirchen - Die FWG hat mal eben eine völlig neue Route für eine Holzkirchner Südspange ins Spiel gebracht. Das mag mutig sein, ob der Vorschlag den Hauch einer Chance …
Kommentar zu FWG-Route: Mutig, aber unwahrscheinlich

Kommentare