Wohl mit voller Absicht

Gesucht: Mann lässt Geschlechtsteil aus Hose hängen

Holzkirchen - Eine Holzkirchnerin (42) macht Bekanntschaft mit den intimsten Teilen eines Mannes um die 60: Mit voller Absicht zeigte der laut Polizei seinen Penis her. 

Die 42-jährige Frau spazierte am Freitagnachmittag über den Marktplatz in Holzkirchen. Auf einer Bank sah sie einen Mann, der nach ihren Angaben sein Geschlechtsteil mit voller Absicht aus einem Hosenbein seiner kurzen Hose hervorzeigte.

Der Mann war etwa 60 Jahre alt, schlank, trug ein anthrazitfarbenes T-Shirt, schwarze Shorts und gelbe Radler-Schuhe. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe

Meistgelesene Artikel

Polizeibeamter aus Holzkirchen angeklagt

Holzkirchen – Ein Beamter der Polizeiinspektion Holzkirchen steht am Donnerstag vor Gericht – nicht wie in vielen Verhandlungen als Zeuge, sondern als Angeklagter.
Polizeibeamter aus Holzkirchen angeklagt

FWG schlägt Route durch den Wald vor

Holzkirchen - Weil sie mit der jetzigen Planung nicht einverstanden ist, schlägt die FWG eine Alternativroute zu Südspange und den Umfahrungen von Großhartpenning und …
FWG schlägt Route durch den Wald vor

Löwis zu BVWP: „Wir warten auf die genaue Trasse“

Holzkirchen - Der Bundestag hat die Umsetzung des Bundesverkehrswegeplans beschlossen. Holzkirchens Bürgermeister schiebt den Gemeinderatsbeschluss zur Südspange aber …
Löwis zu BVWP: „Wir warten auf die genaue Trasse“

Trio gestoppt: Falsche Papiere, falsche Identität, falsches Geld

Holzkirchen - In der Nacht auf Dienstag kontrollierten Schleierfahnder einen italienischen Hyundai - und erlebten eine Überraschung nach der anderen. 
Trio gestoppt: Falsche Papiere, falsche Identität, falsches Geld

Kommentare