+
Fährt nur noch mit 20 Sachen: BOB.

Zustand soll bis in den November dauern

Gleise kaputt: Jede BOB verspätet sich um bis zu 10 Minuten

Holzkirchen/Warngau - Überraschend hat die DB-Netz festgestellt, dass die Gleise Höhe Warngau komplett kaputt sind. Folge: Die BOB fährt dort nur noch 20 km/h - und zwar ziemlich lange.

Die Pressemitteilung der BOB im Original:

Seit Donnerstag, 27. Oktober, um die Mittagszeit darf die BOB ihre Züge auf der Strecke zwischen Schaftlach und Holzkirchen nur noch mit einer Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h fahren. Die DB Netz AG, Besitzerin eines Großteils der Infrastruktur im Streckennetz der BOB, stellte einen Mangel an der Infrastruktur (Gleisen und Unterbau) fest und erteilte daraufhin die Anweisung zur drastischen Reduktion der Geschwindigkeit. Dies führt zu Verspätungen von fünf bis zehn Minuten im gesamten BOB-Netz. Durch die weitgehende Eingleisigkeit des Netzes gilt dies für einen Großteil der Züge.

Zunächst war von einer Behebung der Störung bis spätestens heute, 28. Oktober, die Rede. Nun verzögert sich die Behebung jedoch deutlich, da in größerem Umfang Gleise getauscht werden müssen. Hierfür stellt die DB Netz AG aktuell Maschinen und Material zusammen und will kommende Woche mit den Bauarbeiten beginnen. Diese sollen sich bis Ende November ziehen – die Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH ist jedoch in intensivem Kontakt mit der DB Netz AG, um zu erreichen, dass diese Baumaßnahmen schneller abgewickelt werden.

„Wir verstehen, dass die DB Netz AG die Strecke nun spontan in Stand setzen muss und, dass dies zu Beeinträchtigungen führt“, so Dr. Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH, die die BOB betreibt. „Dennoch sind wir sehr enttäuscht darüber, dass wir nach unseren guten Pünktlichkeitswerten der vergangenen Monate nun diese Verspätungen in Kauf nehmen müssen – allem voran bedauern wir dies unseren Fahrgästen gegenüber sehr. Wir hoffen, da die Eingleisigkeit kaum Möglichkeiten zur Verspätungsaufholung bietet, dass DB Netz die Mängel schnell beseitigt, um die Einschränkungen für die Fahrgäste so rasch wie möglich zu beenden.“

Ergänzend: Auf Anfrage unserer Zeitung teilte die BOB mit, dass es sich bei dem beschädigten Gleisen um einen Abschnitt von 800 Metern Höhe Warngau handelt. 

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Zwei BMW kollidieren

Holzkirchen – Ein Blechschaden in Höhe von 10 000 Euro ist am Donnerstag bei einem Unfall im Holzkirchner Gewerbegebiet Ost entstanden. Zwei BMW krachten ineinander.
Zwei BMW kollidieren

Iska wächst: Ein Wohnheim, Büros und Hallen

Holzkirchen - Ein Wohnheim für Mitarbeiter, zwei Hallen und Bürogebäude: Die Firma Iska darf wachsen. Und dafür drückt der Gemeinderat Holzkirchen schon mal ein Auge zu.
Iska wächst: Ein Wohnheim, Büros und Hallen

Geothermie: Schon wieder gibt’s Probleme

Holzkirchen - Auf dem Geothermie-Bohrplatz hakt es erneut. Jetzt machen Druckdifferenzen Probleme. Die Versicherung muss einspringen. Doch es bleibt ein Selbstbehalt.
Geothermie: Schon wieder gibt’s Probleme

Gemeinde baut für kleinen Geldbeutel

Holzkirchen - Mit zwei Mehrfamilienhäusern will die Gemeinde den Wohnungsdruck entlasten und bezahlbare Immobilien schaffen. Der Gemeinderat stritt sich über zwei Punkte.
Gemeinde baut für kleinen Geldbeutel

Kommentare