+
Ist schon lange zu klein: Altes Sportzentrum.

Für Top-Thema in Klausur

Sportzentrum: Jetzt braucht der Gemeinderat schon einen Moderator

Otterfing - Bürgerentscheid - und seitdem Stillstand. Seit einem Jahr müht sich der Gemeinderat an einer Entscheidung zum Sportzentrum ab. jetzt soll eine Klausur helfen - mit Moderator.

Otterfing – Der Karren steckt fest. Nach dem Bürgerentscheid vom März 2015 mühte sich der Gemeinderat ein Jahr lang, den damals dokumentierten Mehrheitswillen der Otterfinger umzusetzen und nach Lösungen zu suchen, um ein Sportzentrum „finanzierbar und in angemessener Form“ am alten Standort Nordring gebacken zu bekommen.

Das Kunststück jedoch misslang, nach wie vor ist das Thema mit vielen Emotionen und Befindlichkeiten aufgeladen. Immerhin: Bürgermeister und Gemeinderat wollen sich am 15. Oktober bei einer ganztägigen Klausur zusammenraufen und einen neuen Fahrplan abstecken. Dafür wurde ein erfahrener Moderator von außerhalb verpflichtet: Norbert Matschiner soll für ein strukturiertes Vorgehen sorgen und dabei helfen, Animositäten auszublenden. Um sich ein Bild von der Sach- und Stimmungslage zu machen, will der Moderator vorher getrennt mit den Fraktionen sprechen. Der entsprechende Beschluss in der jüngsten Gemeinderatssitzung fiel jedoch nicht einstimmig.

Umstritten war im Gremium, ob für die Klausur ein Mediator oder „nur“ ein Moderator gebraucht wird. „Auf jeden Fall will ich nicht der sein, der alles falsch macht“ , betonte Bürgermeister Jakob Eglseder (CSU) und warb dafür, einen Mediator zu engagieren. „Es könnte Meinungsverschiedenheiten geben, wenn wir nach neuen Lösungen für ein Sportzentrum suchen“, sagte Eglseder.

Mit einem neutralen Moderator war Ulrike Stockmeier (FWG) einverstanden, einen Mediator hielt sie indes für überzogen. „Es wäre traurig, wenn wir einen Streitschlichter brauchen. Es herrscht hier drin kein Streit, es gibt Meinungsverschiedenheiten.“ In einer Demokratie müsse es verschiedene Meinungen geben dürfen. In dieses Horn stießen auch Michael Falkenhahn und Max Ruf (beide SPD). Ruf schlug vor, einen anderen Moderator zu suchen. „Der Mann ist schon zu sehr in Richtung Mediator unterwegs, wir werden einen anderen finden.“

Für Karl Einwanger (Grüne) stellt sich die Situation jedoch kritischer dar. „Ein Moderator allein wird das nicht schaffen, wir brauchen mehr.“ Andernfalls laufe man Gefahr, dass die Klausur wirkungslos verpuffe. „Wir drehen uns sonst beim Thema Sportzentrum weiter nur im Kreis.“ Wer auch immer den Tag begleite, „es sollte ein Externer sein“, wünschte sich CSU-Sprecher Robert Schüßlbauer, „und er muss wissen, was ihn erwartet“. Dafür könnten die geplanten Vorab-Gespräche mit den Fraktionen wichtige Hinweise liefern, glaubt Florian Rothbauer (CSU). Eine Meinung, der sich Hubert Baldauf (Grüne) anschloss. Mit Unbehagen erinnerte sich Stefan Burgmayr (FWG) an eine erste Sportzentrums-Klausur, an der auch Vertreter der Vereine teilgenommen hatten: „Damals waren eindeutig zu viele Leute dabei.“

Letztlich war die Mehrheit des Gemeinderats mit der Verpflichtung Matschiners einverstanden, dagegen stimmten lediglich Ruf und Falkenhahn.

Das Ergebnis der Klausur soll den Weg weisen, in welcher Dimension und vor allem, an welchem Platz ein neues Sportzentrum möglich und sinnvoll ist. Aufwendige Lärmschutz-Expertisen und Kostenberechnungen hatten kaum Zweifel daran gelassen, dass eine Weiterentwicklung des Standorts Nordring sehr teuer käme und schwerlich die hohen Lärmschutz-Auflagen erfüllen könnte. Alternativ könnte ein Sportzentrum auf der „grünen Wiese“ im Südosten Otterfings an der Kreuzstraße entstehen. Diese Option hatten aber über zwei Drittel der Otterfinger beim Bürgerentscheid 2015 abgelehnt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Serviettenringe names & notes</center>

Serviettenringe names & notes

Serviettenringe names & notes
<center>Die Schuhbeck-Diät: Viel Energie mit wenig Kalorien</center>

Die Schuhbeck-Diät: Viel Energie mit wenig Kalorien

Die Schuhbeck-Diät: Viel Energie mit wenig Kalorien
<center>meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung</center>

meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung

meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung
<center>Mei Trachtenhemd T-Shirt</center>

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Kommentare