War ein Giftköder schuld?

Labrador fast mit Phosphorsäure vergiftet

Valley - Treibt ein Hundehasser in Unterdarching sein Unwesen? Nach einem Spaziergang zeigte der Pflegehund eines Valleyers Vergiftungserscheinungen. Beim Tierarzt wurde der Verdacht Gewissheit.

Im Magen des Labradors fand der behandelnde Tierarzt Spuren von Rattengift und Phosphorsäure, wie die Polizei mitteilt. Der 66-Valleyer war mit dem Hund, der zur Zeit als Pflegehund bei der Tochter des Mannes lebt, am Freitag, 10. Juli, und Samstag, 11. Juli, in einem Waldstück bei Unterdarching spazieren gegangen. Am Sonntag darauf verhielt sich das Tier, als sei es vergiftet worden.

Nach der Untersuchung beim Tierarzt vermutet der Hundehalter, dass der Labrador einen ausgelegten Giftköder gefressen haben muss. Weitere Fälle sind der Polizei bislang nicht bekannt. Der Hund ist inzwischen wieder wohlauf.

sta

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Fahranfängerin (21) kracht mit ihrem BMW gegen Baum

Valley - Auf der Strecke von Feldkirchen Richtung Grub verlor eine 21-Jährige aus Bruckmühl komplett die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Schuld war offenbar ein viel zu …
Fahranfängerin (21) kracht mit ihrem BMW gegen Baum

Kommentare