Wohl zu stark gebremst

Mutter fährt mit Kindern (10 und 1) gegen Baum

Warngau - Eine Warngauerin (43) bremste in ihrem VW Polo hinter einem Traktor wohl zu stark, verriss dabei das Steuer - und krachte gegen einen Baum. Die Familie hatte Glück.

Der Unfall passierte am Dienstag gegen 17 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Holzkirchen und Lochham. Die 43-Jährige fuhr Richtung Holzkirchen. Mit in ihrem Auto saßen ihre beiden Kinder (10 und 1). Als ihr ein Traktor mit Anhänger entgegenkam, bremste die Polo-Fahrerin aus Warngau. 

Wohl etwas zu stark, vermutet die Polizei Holzkirchen. Jedenfalls verriss sie danach das Steuer, prallte mit der linken Seite an den Traktor des Anhängers. Der Polo wurde wieder zurückgestoßen, kam nach rechts von der Straße ab - und stieß frontal gegen einen Baum. 

Die Familie hatte Glück im Unglück: Mutter und die beiden Kinder kamen mit nur leichten Verletzungen davon. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Der 23-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei insgesamt auf 4000 Euro.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter

Meistgelesene Artikel

Für Musiker: Ein Kranz aus Bierkrügen

Wall - Christine Hampl aus Wall hat sich für Advent etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Einen Adventskranz aus Bierkrügen. 
Für Musiker: Ein Kranz aus Bierkrügen

Kommentare