Zwölf Kradfahrer dürfen überhaupt nicht weitefahren

Polizei kontrolliert 58 Biker - fast die Hälfte wird beanstandet

Weyarn - Die Eurpoean Bike Week am Faaker See in Kärnten ging am Sonntag zu Ende. Ein guter Anlass für Kontrollen, dachte sich die Polizei - und behielt Recht.

Die Kontrollgruppe Motorrad berichtet: 

Im Rahmen der trinationalen Motorrad-Kontrollen (Bayern/Tirol/Südtirol) wurden von der Kontrollgruppe Motorrad am Sonntag, 11.09.2016, insgesamt 58 Kradfahrer kontrolliert.

Bei 26 Krädern gab es Grund zur Beanstandung aufgrund erheblicher technischer Mängel. Es wurden 14 Ordnungswidrigkeitsanzeigen erstattet, 2 x mußte ein Strafverfahren wegen Kennzeichenmißbrauch eingeleitet werden (Bei diesen Vergehen wurden Sicherheitsleistungen in Höhe von 1300,-- bzw. 480 Euro einbehalten). 9 Kradfahrer kamen mit einem Verwarnungsgeld davon.

12 Kradfahrer konnten aufgrund der technischen Mängel ihre Weiterfahrt nicht sofort fortsetzen.

Die Kontrolle erfolgte auf der A 8, PP Seehamer See-Ost. Hauptsächlich handelte es sich bei den kontrollierten Kradfahrern um Teilnehmer an der Bike-Week Faaker See, die auf Rückfahrt von der Veranstaltung waren.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großes Nachbarschaftsfest am Gut Falkenstein

Weyarn - Zum Nachbarschaftsfest mit Grillfleisch und Fassbier im Neubaukomplex an der Ortsdurchfahrt hatte die Edison-Park Haus- und Vermögensverwaltung der Familie Graf …
Großes Nachbarschaftsfest am Gut Falkenstein

Bollwerk an A8: Gemeinde will noch mehr Lärmschutz

Weyarn – Der Gemeinderat fordert noch mehr Lärmschutz weit über die geplanten Maßnahmen hinaus. Dabei sehen viele Anwohner den geplanten "Monsterbau" längst nicht so …
Bollwerk an A8: Gemeinde will noch mehr Lärmschutz

Kommentare