+
Aufmarsch an historischer Stätte: Die Bayrischzeller Gebirgsschützen machten dem frisch sanierten Zipflwirt im Ursprungtal ihre Aufwartung.

Frisch saniert und feierlich eingeweiht

Traditionsgasthof Zipflwirt sperrt wieder auf

Bayrischzell – Der traditionsreiche Zipflwirt ist frisch saniert. Jetzt wurde er feierliche eingeweiht und Mitte Dezember sperrt er dann endlich wieder auf.

Mit vier PS zur Wiedereinweihung der Gaststätte Zipflwirt im Ursprungtal bei Bayrischzell: Gemeint ist freilich der Brauerwagen, der am Samstag von vier geschmückten Pferden hinter dem Festzug hergezogen wurde. An der Spitze des Zugs, der am Stocker-Parkplatz startete, marschierte die Musikkapelle Bayrischzell. Dahinter folgten 25 Gebirgsschützen der Bayrischzeller Kompanie. Ihre gleichstark aufgestellten Schützenkollegen aus Tirol marschierten derweil aus Richtung Landl zum gemeinsamen Ziel an der Wirtschaft.

Stolz schritt auch Wirt Albert Jupé mit seinen beiden Töchtern Madeleine und Jennifer mit. Dort angekommen erteilte der katholische Pfarrer Dominik Bartsch sogleich den kirchlichen Haussegen am nun restaurierten, historischen Zipflwirt.

Wie berichtet, wurde das Gebäude von Jupés Urgroßvater Georg Bucher im Jahr 1912 erbaut. Danach haben ein paar Mal die Wirtshausbesitzer gewechselt, bis 102 Jahre später die Gaststätte wieder in Familienbesitz überging. Jupé wollte den Geist der alten Zeit wieder aufleben lassen und ließ die Fassade sowie Gaststube nach alten Fotografien in den Erbauungszustand zurückversetzen. Allerdings verzögerten genehmigungsrechtliche Hürden in den vergangenen zwei Jahren Abschluss der Arbeiten (wir berichteten).

Umso größer war die Freude nun bei der feierlichen Wiedereröffnung. Zahlreiche Besucher kamen zum Tag der offenen Tür und zum Frühschoppen am Sonntag. Jupé hatte ein beheiztes Festzelt aufgestellt, in dem die angereisten Gäste zur Musik der Bayrischzeller Musikkapelle Brotzeit und Schweinsbraten genießen konnten. Ab Mitte Dezember wird der Gasthof Zipflwirt dann offiziell eröffnet und heißt seine Besucher in geschichtsträchtigem Ambiente willkommen.

Daniel Wegscheider

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Geitauer Alm: Mönche haben Hütte wieder aufgebaut

Bayrischzell - Die Benediktinermönche des Kloster Scheyern sind ihrem Ruf als fleißige Arbeiter gerecht geworden. Rund eineinhalb Jahre nach dem Kauf haben sie die obere …
Geitauer Alm: Mönche haben Hütte wieder aufgebaut

Diese Frau saß ein Jahr im Knast - jetzt will sie Gerechtigkeit

München/Bayrischzell – Ihren Kampf gegen die Justiz hat Georgine Schwoshuber noch lange nicht aufgegeben. So wehrt sich die Bayrischzeller Wirtin weiterhin gegen die …
Diese Frau saß ein Jahr im Knast - jetzt will sie Gerechtigkeit

Kommentare