8000 Euro Schaden

Wegen Regen: Pkw schleudert in Gegenverkehr

Irschenberg - Der Fahrer (29) aus Rumänien verlor laut Polizei wegen der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und schleuderte gegen zwei entgegenkommende Fahrzeuge.

Der Unfall geschah gegen 17.50 Uhr auf der MB 1 Höhe der Waldsiedlung bei Irschenberg. Der Rumäne geriet aufgrund der Fahrbahnverhältnisse auf die Gegenfahrbahn, streifte das Auto einer Miesbacherin (42), die ihm entgegen kam und schleuderte schließlich gegen den Pkw einer Irschenbergerin (29). 

Zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt. Nur eine der beiden Geschädigten verletzte sich nach dem Unfall an der Hand. Das BRK behandelte die Schnittverletzung. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 8000 Euro. Die Feuerwehr Irschenberg war für die Bergung der Fahrzeuge verantwortlich. Die Kreisstraße war für etwa eine Stunde gesperrt.

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Breitbandausbau auf der Kippe: „Die Telekom holt ihr Monopol zurück“

Irschenberg/Valley – Während der Breitbandausbau im Gemeindegebiet Irschenberg weitergeht, warten die Bürger in den Ortsteilen Niklasreuth und Buchbichl weiter auf ein …
Breitbandausbau auf der Kippe: „Die Telekom holt ihr Monopol zurück“

Kommentare