+
Eine Würge-Attacke erlitt ein Miesbacher am Lidl-Parkplatz.

Weil der Einkaufswagen falsch aufgeräumt war

Unbekannter würgt Miesbacher am Lidl-Parkplatz

Miesbach - Ein 29-jähriger Miesbacher räumte seinen Einkaufswagen nicht auf. Dafür wurde er erst beschimpft und dann gewürgt. Die Polizei sucht den Mann.

Eine gruselige Szene spielte sich da am Dienstag gegen 11 Uhr auf dem Miesbacher Lidl-Parkplatz ab. Eine Szene, die wirklich keine Lust auf Einkaufen macht: Ein Miesbacher (29) hatte seinen Einkaufswagen wohl nicht ganz ordentlich in die Reihe geschoben. 

Das rief einen selbsternannten Einkaufswagen-Aufseher auf den Plan, der den Miesbacher erst verbal attackierte. Aber damit gab sich der Unbekannte nicht zufrieden - und begann den Miesbacher zu würgen.

Damit nicht genug: Der Würger flüchtete unerkannt. Die Polizei Miesbach sucht nun Zeugen des Vorfalls. Der Täter sprach fließend Deutsch und war dunkel gekleidet. Wer etwas beobachtet hat, soll sich bei der Polizei unter 08025/2990 melden.

kmm

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Serviettenringe names & notes</center>

Serviettenringe names & notes

Serviettenringe names & notes
<center>Die Schuhbeck-Diät: Viel Energie mit wenig Kalorien</center>

Die Schuhbeck-Diät: Viel Energie mit wenig Kalorien

Die Schuhbeck-Diät: Viel Energie mit wenig Kalorien
<center>meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung</center>

meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung

meiMaß Bändchen - Die trendige Bierkrugmarkierung
<center>Mei Trachtenhemd T-Shirt</center>

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Mei Trachtenhemd T-Shirt

Meistgelesene Artikel

So war der Abend mit Kabarettist Gerhard Polt im Waitzinger Keller 

Miesbach - Kabarettist Gerhard Polt aus Neuhaus gab jetzt mal wieder ein kulturelles Heimspiel auf einer Bühne in der Region. Im Miesbacher Waitzinger Keller trug er die …
So war der Abend mit Kabarettist Gerhard Polt im Waitzinger Keller 

Diese Menschen aus dem Landkreis sind das Rückgrat der Gesellschaft

Landkreis - Heute ist Internationaler Tag des Ehrenamts. Für elf Landkreisbürger gab es für ihr Engagement nun die höchstmögliche Auszeichnung.
Diese Menschen aus dem Landkreis sind das Rückgrat der Gesellschaft

Ex-Wirtesprecher aus dem Landkreis Miesbach muss ins Gefängnis

Miesbach/Rosenheim - Der ehemalige Wirtesprecher schuldet dem Staat 1,06 Millionen Euro. Wegen Steuerhinterziehung wurde er verurteilt - jetzt legt der 45-Jährige …
Ex-Wirtesprecher aus dem Landkreis Miesbach muss ins Gefängnis

Einbrecher räumt Haus in Neureuthstraße aus

Miesbach - Es war Samstagabend und das junge Paar nicht zu Hause. Das nutzte ein Einbrecher, der die Terrassentür aufbrach - und das Haus in der Neureuthstraße ausräumte.
Einbrecher räumt Haus in Neureuthstraße aus

Kommentare