+
In Zukunft bitte langsamer: Drei Viertklässlerinnen der Miesbacher Grundschule machen Petra Kunze (l.) auf ihre Geschwindigkeitsüberschreitung an der Münchner Straße aufmerksam. Christian Rittinger (r.) und Inspektionsleiterin Katharina Schreiber von der Miesbacher Polizei unterstützen die jungen Kontrolleure.

Viertklässler durften mit der Laserpistole zielen

Polizei-Aktion: Schüler zeigen Rasern Rote Karte

Miesbach - Nicht jede Polizeikontrolle läuft so glimpflich ab. Statt einem Strafzettel haben Miesbacher Grundschüler den Schnellfahrern in der Münchner Straße eine rote Karte in die Hand gedrückt.

Für eine Polizeikontrolle ungewöhnlich entspannt wirkt Petra Kunze. Und das, obwohl sie die Beamten mit 36 Stundenkilometern in der Tempo 30-Zone vor der Miesbacher Grundschule erwischt haben. Doch Kunze hat Glück. Statt einem Strafzettel drücken ihr drei Viertklässlerinnen unter den Augen von Polizist Christian Rittinger und der Miesbacher Inspektionsleiterin Katharina Schreiber eine selbstgebastelte „Rote Karte“ in die Hand.

Zum zweiten Mal hat die Miesbacher Polizei mit Schülern eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Bei der Premiere durfte der Nachwuchs am Campus zwischen Gymnasium und Realschule mit der Laserpistole zielen, gestern nahmen sie die Autofahrer an der Münchner Straße ins Visier. Polizistin Barbara Nüßlein notierte fleißig mit. Von 21 bis 40 Stundenkilometern war alles mit dabei.

Auch diejenigen, die sich brav an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten haben, winkten die Polizisten an den Straßenrand. „Die sind immer irritiert und fragen sich, warum sie angehalten werden“, erzählt Schreiber schmunzelnd. Sobald ihnen die Kinder aber eine Tüte Gummibärchen überreichten, um sie für ihr Fahrverhalten zu belohnen, war die Anspannung schnell verflogen.

Kunze nahm ihre Rote Karte sichtlich erleichtert entgegen – und gelobte Besserung. Nur ihr Zwergspitz Xaverl auf dem Rücksitz wollte sich nicht so recht beruhigen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Rattenproblem: Stadt ordnet Bekämpfung an

Miesbach - Die Kreisstadt hat ein Rattenproblem. Gleich mehrfach sind die Nager zuletzt zwischen Bahnhof und Schlierach aufgetaucht. Ab Montag lässt das Ordnungsamt …
Rattenproblem: Stadt ordnet Bekämpfung an

Dreist: Diebe klauen Roller am helllichten Tag

Miesbach - Wie dreist ist das denn? Am helllichten Tag haben zwei unbekannte Diebe in Müller am Baum den Roller eines 17-jährigen Haushamers geklaut. Zwei Zeugen haben …
Dreist: Diebe klauen Roller am helllichten Tag

Deutlich weniger Komasäufer im Landkreis Miesbach

Landkreis - Nach Zahlen aus dem Bayerischen Landesbank für Statistik, die der Krankenkasse DAK vorliegen, gab es 2015 deutlich weniger Komasäufer im Landkreis. 
Deutlich weniger Komasäufer im Landkreis Miesbach

Landratsamt sucht Partner für Integrationsmaßnahmen

Landkreis - Die Unterbringung der Flüchtlinge ist kaum geschafft, da folgt Schritt zwei: die Integration auf dem Arbeitsmarkt. 100 vom Bund geförderte …
Landratsamt sucht Partner für Integrationsmaßnahmen

Kommentare