+
So wird man ihn in Erinnerung behalten: Der Jodler Peppi mit seiner Quetschn am Schliersee.

Weltweit bekannt - in Schliersee daheim

Schliersee verliert Legende: Der Jodler Peppi ist tot

Schliersee - Mit seiner Kunst hat er die Welt gesehen. Sein Herz schlug immer für Schliersee. Nun ist die Stimme des Jodler Peppi für immer verstummt. Ein Abschied - und ein letztes Lied.

Lange vor Wasmeier & Co. war er die wandelnde Werbe-Ikone, der „musikalische Botschafter vom Schliersee“. Kaum einer, der den Jodler Peppi nicht kannte. Jetzt ist seine Stimme für immer verstummt. Am Mittwoch starb Josef „Peppi“ Eckmair. Er wurde 84 Jahre alt.

In seiner gleichnamigen Musik-Kneipe nahe dem Seeufer nahm der Peppi so lange es ging  sein 20 Kilo schweres Akkordeon zur Brust – jeden Abend, außer montags und dienstags, spielte er für seine Gäste auf. Als unsere Zeitung ihn zum seinem 80. Geburtstag besucht, waren gerade Fußball-Funktionäre aus Holland da. „Die wollen alles hören, von Holdrio bis Gershwin", erzählte Eckmair. "Und wenn ich Holländisch singe, dann passiert’s“: hemmungslose Schunkel-Gaudi. 

Der Jodler Peppi in seinem urigen Wirtshaus am Schliersee. 

Mit Musik für gute Laune sorgen, das war Eckmair in die Wiege gelegt. Bereits mit fünf drücken ihm die musikalischen Eltern ein „Schifferklavier“ in die Hand, und schon wenige Jahre später während des Weltkriegs tritt der Jodler Peppi mit Soldaten bei Lazarettabenden im Schlierseer Bauerntheater auf. In den 50er-Jahren hängt der Schlierseer seinen Beruf als Zimmermann an den Nagel, gründet das Peppi Eckmair Trio und erlebt, wovon viele damals träumen: Ein Hotel-Manager, der am Spitzingsee Urlaub macht, holt die drei nach San Francisco. Zehn Jahre – mit Unterbrechungen – verbringt Eckmair in den USA, wird bei einer Benefiz-Gala sogar von Louis Armstrong angesagt. „Peppi jodelt & Satchmo singt“ titelt eine US-Zeitung. Er lernt Siegfried Fischbacher (Siegfried & Roy) kennen und einen schrägen Typen namens Mick Jagger (damals noch ohne Rolling Stones). 

Für schöne Frauen hat der Peppi bei seinen Auftritten sogar das Akkordeon aus der Hand gelegt.

Daheim in Bayern, eröffnet er 1976 in Schliersee sein Lokal. Zu einer Zeit, als Bayern noch am Radio sitzt und die „Weißblaue Hitparade“ lauscht, jodelt sich der Peppi vom Schliersee durch alle beliebten Sendungen der Republik. Und er reist weiter um die ganze Welt. Der Peppi jodelt für Promis, Politiker und Sportgrößen, 1988 bekommt er sogar die Ehrenbürgerwürde von El Paso in Texas, weil er bei der Wachablösung einer deutschen Raketenschule gar so schön aufgespielt hat. „Schliersee, des is hoid a Platzerl“ oder die Hymne vom „Biersee, so groß wia der Schliersee“ – klar, dass das zum Repertoire gehört. Sein Fundus ist riesig: „Wenn ich 1000 Tage spielen und singen würde, ich hätte jeden Tag ein anderes Programm“, hat er einmal gesagt.

Ein letztes Lied: Der Jodler Peppi singt den Wildschütz Jennerwein

  

Nun ist der letzte Jodler von Peppi Eckmair verhallt. Mit seinen Liedern und seiner Fröhlichkeit hat er sich in die Herzen vieler Menschen gespielt. Dort wird er seinen Platz behalten - über den Tod hinaus.

Zu Gast in allen beliebten Musiksendungen seiner Zeit: Peppi sen. und jun. mit Carolin Reiber und Maxl Graf.

Peppi Eckmair wird am Samstag in Schliersee beigesetzt. Der Seelengottesdienst beginnt um 11 Uhr in der St.-Martins-Kirche.

gr/dak

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Eine Katze im Wellness-Fieber - jetzt darf sie nicht mehr rein

Schliersee – Eine Katze auf Wanderschaft schleicht sich in regelmäßigen Abständen in die Schlierseer Vitalwelt.  Aus Gründen der Hygiene muss das Tier aber leider …
Eine Katze im Wellness-Fieber - jetzt darf sie nicht mehr rein

Kommentare