+
Die Fischerkönige: (v.l.) Martin Schröder, Valentin Weber, Christoph Engl, Henry Raasch und Michael Wunderle.

Wettbewerb am Schliersee

Dickte Brocken geangelt: Die Könige im Fischen

Schliersee - Wer zieht den größten, schönsten und schwersten Fisch aus dem Schliersee? Den Fischerkönig suchte der Fischereiverein Schliersee. 

Bereits früh am Morgen kamen die Teilnehmer am Schliersee zusammen, um die dicksten Brocken aus dem Wasser zu ziehen. Denn der Fischereiverein Schliersee trug sein jährliches Königsfischen aus. Der Sieger Henry Raasch zog einen 1,14 Meter langen Hecht aus dem Wasser. Der Fisch wog 10,7 Kilogramm. Vizekönig wurde Michael Wunderle mit einem Karpfen. Sein Fang war 5,95 Kilogramm schwer. Es folgte Christoph Engl mit einem Vier-Kilo-Hecht. In der Jugend angelte sich Valentin Weber die Krone. Er lag mit einer Brachse (1,1 Kilogramm) knapp vor dem Zweitplatzierten Martin Schröder. Auch er zog eine Brachse (1 Kilogramm) aus dem Schliersee. 

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen verbotenem Beschneien: Bürger will Skigebiete anzeigen

Landkreis - Mehrere Skigebiete im Landkreis beschneiten verbotenerweise bereits vor dem 15. November. Ein Landkreisbürger will nun Anzeige erstatten. Derweil könnte das …
Wegen verbotenem Beschneien: Bürger will Skigebiete anzeigen

Eine Katze im Wellness-Fieber - jetzt darf sie nicht mehr rein

Schliersee – Eine Katze auf Wanderschaft schleicht sich in regelmäßigen Abständen in die Schlierseer Vitalwelt.  Aus Gründen der Hygiene muss das Tier aber leider …
Eine Katze im Wellness-Fieber - jetzt darf sie nicht mehr rein

Kommentare