+
Das Haus Ursula wird wohl die nächste Baustelle am Wiesseer Lindenplatz sein. Der neue Eigentümer plant einen Abbruch und Neubau.

Ein Bauträger hat das Gebäude gekauft

Haus Ursula: Neuer Eigentümer plant Abbruch und Neubau

Bad Wiessee - Schon länger stand das Haus Ursula am Wiesseer Lindenplatz zum Verkauf - jetzt hat es ein Bauträger aus Ismaning erworben. Er will den Komplex abreißen und einen Neubau hinstellen.

Die Wiesseer rätseln schon eine zeitlang, was wohl aus dem Haus Ursula im Herzen Bad Wiessee wird. Am Rande der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend wurde jetzt bekannt, dass das Gebäude mit dem Hotel Garni und den Geschäften im Erdgeschoss verkauft ist. Das Hotel hat mittlerweile geschlossen.

Laut Wiessees Städteplaner Eberhard von Angerer habe der neue Eigentümer auch mit den im Gebäude ansässigen Gewerbebetrieben – darunter die Raiffeisenbank und ein Modegeschäft – „eine Einigung erzielt“. Die Firma plant den Abbruch des Gebäudes und einen Neubau.

Konkrete Pläne wolle der Bauträger bereits im Dezember oder Januar vorlegen, weiß von Angerer. „Er hat einen sportlichen Zeitplan.“ Vorstellbar wäre in diesem Bereich ein Gebäude mit Wohnungen und wiederum Läden, sagt der Städteplaner. Welche Nutzung der neue Eigentümer tatsächlich anstrebt, bleibt abzuwarten. Wenn das Konzept vorliegt, wird der Gemeinderat darüber zu entscheiden haben.

gab

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Die Werbetafel bleibt: Klage hatte vor Gericht keine Chance

Rottach-Egern – „Guter Deal, die Dicke“ steht gerade auf der Werbetafel am Oberachweg in Rottach-Egern, um die seit geraumer Zeit gestritten wird. Wie treffend. Oder …
Die Werbetafel bleibt: Klage hatte vor Gericht keine Chance

Tegernsee und Schliersee sind „Drehort des Jahres“

Tegernsee - Dass die Kulisse in der Region um Tegernsee und Schliersee filmreif ist, ist unter Filmschaffenden kein Geheimnis mehr. Jetzt wird die Region dafür …
Tegernsee und Schliersee sind „Drehort des Jahres“

Leerstand statt Leben: So schlimm stehts um die Hauptstraße

Tegernsee - Das ehemalige Hotel Guggemos verfällt, Läden stehen leer. Die Hauptstraße in Tegernsee hat Probleme. Wir zeigen, welche das sind.
Leerstand statt Leben: So schlimm stehts um die Hauptstraße

Kunterbunte Kunst im Keller

Gmund - Schüler der Grundschule Gmund gestalten einen Gang im Untergeschoss neu. Der Förderverein finanziert das pädagogisch ausgerichtete Projekt.
Kunterbunte Kunst im Keller

Kommentare