+

Rottach-Egern

130 Jahre, 4 Generationen: Café Restaurant Angermaier feiert Jubiläum

Das ist schon ein ganz besonderes Jubiläum, das Hans und Sabine Zacherl heuer feiern dürfen: Seit 130 Jahren ist ihr Café und Restaurant Angermaier in Rottach-Egern in Familienbesitz.

Seit elf Jahren führen sie das Haus – inzwischen in vierter Generation. Eine Tradition, die stolz macht und dazu verpflichtet, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen: nämlich eine gepflegte Einkehr für Jedermann zu bleiben, verbunden mit Tradition und Bodenständigkeit, mit Bezug zur Landwirtschaft und zur Heimat.

Café Restaurant Angermaier: Ein Blick in die Chronik

Das Haus ist seit Jahrhunderten ein Bauernhof, war früher Gut und Lehenshof des Klosters Tegernsee. Jörg Angermaier ist der erste Bauer, der 1557 urkundlich erwähnt ist. Es folgten sieben Generationen Angermaier, ehe die Witwe Ursula Angermaier 1782 den Klosterjäger Jakob Maier heiratete und aus dem Bauernhaus ein Jagerheim wurde. Dies blieb es noch länger, und 1878 baute der Forstwart Jakob Maier, der in das Wilderer-Drama um Georg Jennerwein verstrickt war, das Wohnhaus neu – so wie es heute noch steht. Maier blieb kinderlos und verkaufte es 1886 an seine Hauserin Maria Hagn (Rosenmaiertochter von Weißach) und deren Mann Johann Faschinger (Koglerbauer von Keilsried) – die Urgroßeltern des heutigen Besitzers. Damit wurde aus dem Forsthaus wieder ein Bauernhof. Weil Jagersleute und Holzknechte schon im Forsthaus zu Bier und Brotzeit eingekehrt waren, wurden eine kleine Gastwirtschaft und ein Café errichtet, die bald ein beliebtes Ausflugsziel von Sommerfrischlern und auch Königlicher Hoheiten wurde, die im Kloster Tegernsee residierten. In die Chronik reihen sich ein Tochter Maria Faschinger und ihr Mann Quirin Schwarzenböck, Gundischbauer aus Holz (1925 bis 1951), dann deren Tochter Maria und Ehemann Hans Zacherl aus Moosrain (1951 bis 2005). In dieser Zeit wurde ständig renoviert und umgebaut. Schon 1951 wurde aus dem Salettl eine Gaststube mit darüber liegenden Gästezimmern. Stall und Scheune wurden in ein separates Gebäude verlegt, 1963 wurde im alten Haus eine bäuerliche Gaststube eingerichtet.

Tradition seit vier Generationen – elf Jahre Familie Zacherl jun.

„Bei allen Umbauten wurde immer streng und mit feinem Gespür darauf geachtet, dass der ursprüngliche Charakter des Bauernhauses erhalten bleibt“, weiß Sabine Zacherl, die zusammen mit ihrem Mann Hans seit 2005 Besitzerin des Anwesens ist. Für die nächste Generation ist bereits gesorgt: Alle drei Kinder helfen abwechselnd tatkräftig mit: Sohn Johann (30), ein gelernter Koch; Tochter Maria (28), eine Restaurantfachfrau und Tochter Barbara (24), Hotelfachfrau. Diese Verbundenheit von Sabine und Hans Zacherl zu Tradition und Heimat spürt der Gast, wenn er hier in den bäuerlich eingerichteten Gaststuben, auf der sonnigen Terrasse oder im Biergarten unter den Linden Platz nimmt. Dabei verfügt das Café Restaurant Angermaier jeden Komfort in der Küche, der für einen modernen Gastronomiebetrieb erforderlich ist. Serviert werden beliebte und bodenständige Gerichte, die möglichst mit Zutaten aus der Region und dabei stets frisch zubereitet werden. Das gilt auch für die üppige Auswahl an Kuchen und Torten, die täglich frisch und nach überlieferten Hausrezepten hergestellt werden. Der Mailänder Kuchen ist inzwischen so legendär, dass täglich gleich mehrere davon produziert werden. Wer die Gegend ausgiebig genießen und hier länger bleiben möchte, der kann die modern ausgestattete und gemütlich eingerichtete Ferienwohnung oder eines der 14 Zimmer und Appartements mieten.

Café Restaurant Angermaier in Rottach-Egern

130 Jahre Angermaier – feiern Sie mit!

Jubiläumswochenende von Freitag, 24. Juni, bis Sonntag, 26. Juni:

Jeweils ab 11.30 bis 14 Uhr und von 18 bis 20.30 Uhr gibt’s alle Hauptgerichte der Tageskarte für 11 Euro. Am Freitag ab 18 Uhr spielt die legendäre Musikgruppe „Trova sur“ kubanische Volksmusik. Am Samstag ab 18 Uhr spielt die Risserkogel-Musi schneidig auf. Am Sonntag ab 10 Uhr Weißwurstfrühschoppen im Biergarten unter den Linden, musikalisch umrahmt mit Oberkrainer-Rhythmen von der flotten Musi Berglerbluad. Tischreservierung empfiehlt sich.

Café Restaurant Angermaier

Hans und Sabine Zacherl
Berg 1
83700 Rottach-Egern
Telefon 0 80 22 / 9 28 60
www.cafe-angermaier.de
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag, warme Küche von 11.30 bis 14 Uhr und 18 bis 20.30 Uhr, nachmittags Kaffee und Kuchen sowie Brotzeiten.

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Landratsamt via Facebook: Gemeinde Gmund hat uns angelogen

Wir berichteten über eine Gmunder Bahnhofs-Wohnung, die trotz bester Lage keiner haben will. Jetzt reagiert das Landratsamt: Man hätte durchaus angefragt. Ein pikanter …
Landratsamt via Facebook: Gemeinde Gmund hat uns angelogen

Haus Ursula: Klares Nein zu Neubau-Plänen

Bad Wiessee - Die Tage des Hauses Ursula am Lindenplatz sind gezählt. Ein Bauträger plant an der Stelle ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Den Bauantrag hat der …
Haus Ursula: Klares Nein zu Neubau-Plänen

Tegernseer Volkstheater schafft Sprung ins Fernsehen

Der Bayerische Rundfunk will das Genre Volkstheater ins Fernsehen bringen – und das Tegernseer Volkstheater um Andreas Kern macht mit „Trauung mit Hindernissen“ den …
Tegernseer Volkstheater schafft Sprung ins Fernsehen

RVO stockt auf: Das sind die neuen Routen und Zeiten

Landkreis – Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember, kommt es auch auf einigen RVO-Buslinien im Landkreis zu Änderungen. Nachfolgend eine Übersicht.
RVO stockt auf: Das sind die neuen Routen und Zeiten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.