+
Zu einem Motorradunfall (Symbolbild) kam es am Sonntag in Kreuth. 

In Motorradgruppe rechts überholt

Biker-Ausflug endet mit Beinbruch 

Kreuth - Der Ausflug einer Gruppe von Motorradfahrern aus München endete am Sonntag mit einem Unfall. Ein 54-Jähriger überholte einen 36-Jährigen rechts, was zur Kollision der beiden Motorräder führte.  

Mit einem Beinbruch endete der Ausflug einer Gruppe von Motorradfahrern aus München. Wie die Polizei meldet, waren die Biker am Sonntag auf der B 317 in Kreuth unterwegs, als es um 10.20 Uhr zu einer unglücklichen Begegnung kam. Ein 54-Jähriger aus dieser Gruppe fuhr mit seiner Suzuki rechts an der Yamaha eines 36-Jährigen vorbei.

 Der hatte das Überholmanöver von der rechten Seite nicht bemerkt und zog in genau diesem Moment nach rechts zum Fahrbahnrand. Dabei streiften sich die Motorräder. Der 36-Jährige stürzte und erlitt dem Polizeibericht zufolge eine Oberschenkelfraktur. Ein Helikopter brachte den Verunglückten ins Krankenhaus Agatharied. An seinem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Der Unfall ereignete sich gegen 10.20 Uhr zwischen Point und Brunnbichl.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schutz für kleine Idyll hinter dem Rottacher Postamt 

Rottach-Egern - Das Rottacher Postamt liegt direkt an der Hauptstraße. Dahinter will ein Bauwerber ein großes Mehrfamilienhaus errichten. Der Gemeinde gefällt das nicht. …
Schutz für kleine Idyll hinter dem Rottacher Postamt 

Will sich Kaltenbrunn-Pächter Michael Käfer das Strandbad schnappen?

Gmund – Seit 2010 pachtet die Gemeinde jedes Jahr aufs Neue das Strandbad Kaltenbrunn von Alexandra Schörghuber, damit jeder rein darf. Wie lange bleibt das Bad noch …
Will sich Kaltenbrunn-Pächter Michael Käfer das Strandbad schnappen?

TTT vermarktet nun auch Tagungen

Tegernseer Tal - Knapp zehn Jahre lang war das Tagungserlebnis Tegernsee  ein eigener Verein. Ab 2017 kümmert sich die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) um die …
TTT vermarktet nun auch Tagungen

Verrücktes Kunstprojekt: Junges Künstlerkollektiv "verschönert" Wald

Waakirchen -  Mit dem Projekt „Alm Residency“ will ein Münchner Künstlerkollektiv zeitgenössische Kunst aufs Land holen. Unter anderem am Rechelkopf waren sie unterwegs.
Verrücktes Kunstprojekt: Junges Künstlerkollektiv "verschönert" Wald

Kommentare