1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Tegernsee

Betrunkener Flüchtling (27) rastet aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gerti Reichl

Kommentare

null
Die Flüchtlingsunterkunft in Tegernsee. © Thomas Plettenberg

Tegernsee - Ein angetrunkener Senegalese (27) randalierte in der Flüchtlingsunterkunft in Tegernsee. Bei seiner Festnahme wurde eine Polizistin an der Hand verletzt.

Am Dienstag um 18.50 Uhr informierte der Sicherheitsdienst in der Tegernseer Dreifachturnhalle die Polizei Bad Wiessee. Ein 27-jähriger Senegalese, der schon mehrfach polizeilich auffällig und zudem offensichtlich betrunken war, schrie herum und konnte auch von einer Gruppe von 50 weiteren Asylbewerbern, die um ihn herumstanden, nicht besänftigt werden.

Mit Unterstützung einer Streife der Polizei aus Miesbach wurde er festgenommen und nach Miesbach zur Dienststelle gebracht. Bei seiner Festnahme wehrte sich der Asylbewerber, wobei eine Polizistin der Wiesseer Polizei an der Hand verletzt wurde.

Auf der Dienststelle in Miesbach rastete der aggressive Senegalese vollends aus: Er lief mit voller Wucht gegen die Zellenwand. Die Polizei ließ ihn daraufhin in die psychiatrische Abteilung des Krankenhauses Agatharied einweisen.

Den Senegalesen erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbesamte und Körperverletzung. Ob auch in der Tegernseer Turnhalle Sachschaden entstand, ist noch offen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion