+
Ganz schön eng: Die Feuerwehrfahrzeuge passen noch geradeso in ihre Garage. Kunststück - das Gebäude ist fast 100 Jahre alt.

Zwei Varianten empfehlen Neubau

Feuerwehrhaus: Läuft‘s doch auf einen Abriss hinaus?

Tegernsee – Wird das Feuerwehrhaus umgebaut oder abgerissen und neugebaut? Bei einer Sondersitzung näherte sich der Stadtrat einer Lösung, die nicht allen gefallen wird.

Wenn Kommandant Wolfgang Winkler und die Aktiven der Feuerwehr Tegernsee ausrücken, dann müssen sie aufpassen, dass sie nicht selbst in Not geraten: Die Garagen im Feuerwehrhaus sind so schmal, dass man zwischen Wand und Türe eingezwickt werden könnte. Die Einsatzfahrzeuge passen mit Ach und Krach hinein, denn die Decken sind viel zu niedrig. Die Mängelliste im 1927 errichteten Haus an der Hochfeldstraße ist lang: keine Absauganlage, keine Trennung von kontaminierter Kleidung, keine separaten Umkleiden für Männer und Frauen, keine Wäscheschleuse und so weiter. 

Wer Ruhe nach einem Einsatz braucht, muss sich einfach auf den Boden legen. Dabei ist die Feuerwehr Tegernsee mit ihren sieben Einsatzfahrzeugen, dem Anhänger und dem Mehrzweckboot eine von drei Stützpunkt-Feuerwehren im Landkreis Miesbach. Die Anschaffung modernerer Fahrzeuge ist nicht drin – wegen mangelnder Höhe der Garagen. Dreimal wurde das Haus mit seinen von Hand zu öffnenden und bemalten Holztoren schon an- und umgebaut. Doch jetzt geht nichts mehr: Das Haus hat bauliche Sicherheitsmängel, urteilt der Gemeindeunfallversicherungsverband (GUVV), Schön allein reicht eben heute nicht.

Feuerwehrhaus Tegernsee: Neubau-Pläne und Situation

Seit 2015 arbeitet Städteplanerin und Architektin Claudia Schreiber an einer Machbarkeitsstudie, deren Ergebnis die Stadt am Montagabend in der Sondersitzung vorstellte. Drei von elf Möglichkeiten seien tatsächlich denkbar. Ein kompakter Neubau (Variante K) mit zehn Garagen, Kosten: 5,83 Millionen Euro. Ein L-förmiges Gebäude (Variante L) für 6,25 Millionen Euro sowie Variante J, die den Erhalt und Umbau des jetzigen Hauses und einen zusätzlichen Garagenbau (4,42 Millionen Euro) vorsieht. Bei allen Varianten ist noch offen, ob Mietwohnungen – bisher gibt es sechs – wieder eingeplant werden können. In jedem Fall müsste der Kinderspielplatz einem Parkplatz weichen. Er soll in den Kurgarten kommen.

Martina Niggl-Fisser (Bürgerliste), die die emotionale und ortsbildprägende Bedeutung des Feuerwehrhauses betonte, machte einen weiteren Vorschlag: Haus erhalten und Neubau einer Halle, teilweise auf der Hochfeldstraße. Peter Hollerauers (FWG) Vorschlag knüpfte daran an: Ihm würde der Neubau eines einzigen Hauses gefallen. Nach Ansicht von Florian Kohler (Bürgerliste), sollte das gesamte Umfeld, inklusive Schulhof, in die Planung einbezogen werden. 

Seinen Wunsch, Feuerwehren zusammenzulegen, um Fahrzeuge einsparen und das Haus erhalten zu können, konnte viele am Ratstisch, etwa Peter Schiffmann (SPD), nicht teilen: „Da basteln wir an einem alten Hut herum.“ Für Rudolf Gritsch (CSU) wäre ein Erhalt nur „Flickschusterei“, Bernhard Mayer (CSU) sah „unkalkulierbare Kosten“ auf die Stadt zukommen. Die Architektin selbst sah keinen Weg, die geforderten Normen im Altbau zu erfüllen.

Wie geht’s nun weiter? Läuft‘s doch auf einen Abriss hinaus? Nach zweieinhalbstündiger Diskussion war man von einer Entscheidung noch weit entfernt. Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) fasste die Argumente in einem Beschluss so zusammen: Für die weiteren Vorschläge sollen Skizzen eingereicht, das Einplanen der Hochfeldstraße soll beleuchtet werden, mit der Schule wird das Gespräch gesucht. In einer nächsten Sitzungen wird der Stadtrat das Thema aufrollen. Für alle Bürger gibt’s eine Info-Veranstaltung.

gr

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>T-Shirt "Mei Trachtenhemd is in da Wäsch" grau</center>

T-Shirt "Mei Trachtenhemd is in da Wäsch" grau

T-Shirt "Mei Trachtenhemd is in da Wäsch" grau
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Gebirgsschützen: Freude über Zuwachs und treue Mitglieder

Gmund - Die Gebirgsschützenkompanie Gmund blickt auf ein aktives Jahr zurück. Und sie freut sich über Zuwachs und viele treue Mitglieder. 
Gebirgsschützen: Freude über Zuwachs und treue Mitglieder

Bürgerbefragung: Was die Gmunder alles nervt

Gmund - Wie zufrieden sind die Gmunder? Was nervt am meisten, was wird gewünscht? Das Ergebnis der Bürgerbefragung sorgt für einige Überraschungen. 
Bürgerbefragung: Was die Gmunder alles nervt

Wegen des RVO: Schwerstbehinderter erlebt Odyssee am Tegernsee

Tegernsee – Der schwerstbehinderte Valentin Seiler aus München wollte ein unbeschwertes Wochenende am Tegernsee verbringen – und erlebte eine Odyssee. Dank vermeintlich …
Wegen des RVO: Schwerstbehinderter erlebt Odyssee am Tegernsee

Unglaublicher Ansturm auf die Adventsschiffe - So reagiert die TTT

Tegernsee - Die Pendelschiffe sind der Renner der Adventsmärkte. Am Samstag war der Ansturm aber so groß, dass es zu Problemen kam. Die Touristiker bessern nach.  Peter …
Unglaublicher Ansturm auf die Adventsschiffe - So reagiert die TTT

Kommentare