In Waakirchen waren Rettungskräfte im Einsatz.

In Waakirchen Auto übersehen

Am Löwen: 80-Jährige baut Unfall 

Waakirchen - Ein Verletzter, 16.000 Euro Sachschaden und eine kurzzeitig gesperrte Kreuzung. Das ist die Bilanz eines Unfalls am Waakirchner Löwen. Eine 80-Jährige hat den Unfall verursacht.

Der Unfall passierte bereits am Dienstag um 7.50 Uhr. Wie die Polizei Bad Wiessee erst jetzt mitteilt, befuhr eine 80-jährige Waakirchnerin mit ihrem VW die Schaftlacher Straße in Fahrtrichtung der Kreuzung Miesbacher Straße/Tegernseer Straße in Waakirchen. Als die Seniorin die Kreuzung überqueren wollte, übersah sie einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Wasserburger (44), der mit seinem VW die Bundesstraße in Fahrtrichtung Bad Tölz befuhr. 

Bei dem Zusammenstoß wurde der Wasserburger verletzt und musste vom BRK mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Die Waakirchnerin blieb unverletzt. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie vom Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt. Die Feuerwehr Waakirchen war zum Beseitigen der ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten und zum kurzzeitigen Sperren der Straße und zur Verkehrsregelung vor Ort. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei rund 16.000 Euro.

gr

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini

Meistgelesene Artikel

Wegen verbotenem Beschneien: Bürger will Skigebiete anzeigen

Landkreis - Mehrere Skigebiete im Landkreis beschneiten verbotenerweise bereits vor dem 15. November. Ein Landkreisbürger will nun Anzeige erstatten. Derweil könnte das …
Wegen verbotenem Beschneien: Bürger will Skigebiete anzeigen

Bräumannhof: Sorge um Zukunft des Schach-Domizils

Waakirchen - Hat der Schach-Nachwuchs im Bräumannhof in Waakirchen noch eine Zukunft? Das denkmalgeschützte Gebäude rückt jetzt ins Blickfeld, nachdem dort ein Zirkus …
Bräumannhof: Sorge um Zukunft des Schach-Domizils

Warum Benedikt (15) Wilhelm Plattner (87) gerne unter die Arme greift

Wenn Benedikt (15) den Rasen mäht, geht das ratzfatz. Er ist Weyarns jüngster Nachbarschaftshelfer – und ein Segen für Wilhelm Plattner (87). Die Nachbarschaftshilfe …
Warum Benedikt (15) Wilhelm Plattner (87) gerne unter die Arme greift

Freie Wohnung im Bahnhof - aber keiner will sie

Gmund - Drei Zimmer mit Balkon, Berg- und Seeblick: Das Kommunalunternehmen Gmund vermietet eine neu renovierte Wohnung im Bahnhof – doch kaum einer hat Interesse. Auf …
Freie Wohnung im Bahnhof - aber keiner will sie

Kommentare