+
Stand wortwörtlich auf der Kippe: Diese Müllabfuhr, die Dienstagmittag auf dem Weg nach Birkland war. 

Auf dem Weg zur Zauberhütte

Müllabfuhr auf der Kippe

Birkland - Diesen Arbeitstag hatte sich der Fahrer einer Müllabfuhr anders vorgestellt: Erst kommt er von der Fahrbahn ab und droht umzukippen, dann lässt ihn auch noch der "Rettungskran" im Stich.

Pech hatte gestern Früh der Fahrer dieses Mülllasters: Er wollte die Gaststätte Zauberhütte bei Birkland anfahren, geriet dabei mit der rechten Vorderachse auf den Grünstreifen – und hatte keine Chance mehr gegenzulenken. Immer weiter fraß sich der tonnenschwere Lkw ins Gras. Ein Bulldog sicherte das schrägstehende Gefährt, damit es nicht umkippt, doch bis ein Kran den Mülllaster wieder auf sicheren Untergrund gehoben hatte, dauerte es: „Der sollte gegen 14 Uhr kommen“, sagte Vit Stawa, Betriebsleiter bei Oberland Recycling. Seinen Fahrer hatte er am späten Nachmittag telefonisch nicht mehr erreicht – vermutlich wollte er noch seine Tour zu Ende bringen. „Und wenn doch bei jemandem der Müll nicht abgeholt worden ist, wird das am nächsten Tag nachgeholt“, versprach Stawa.

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Ein Adventskonzert mit Musik von ganzem Herzen

Schwabniederhofen – Eine besinnliche Stunde zum Advent haben fünf Musik- und Gesangsgruppen in der Schwabniederhofener Heilig-Kreuz-Kirche geboten. „Liebe Leut, ich …
Ein Adventskonzert mit Musik von ganzem Herzen

Kommentare