+
Eine Bereicherung des Steingadener Klostergartens sind diese Mönchsfiguren aus Bronze. Acht Stück gibt es von dieser Sorte, die am Sonntag eingeweiht werden.

"Ab ins Wochenende"

Internationaler Museumstag und charmante Mönchsfiguren

Weilheim-Schongau – Am Sonntag, 22. Mai, ist Internationaler Museumstag. Unter dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft“ öffnen die bekannten Einrichtungen im Schongauer Land ihre Pforten. Neben der Ausstellung wertvollster Künste aus vergangener Zeit, versprechen recht bunte Rahmenprogramme viel Abwechslung für Jung und Alt.

Stadtmuseum Schongau

Königin Karoline von Bayern: Dieses kürzlich renovierte Bild ist vor mehr als 170 Jahren entstanden – und hängt auch am Sonntag im Stadtmuseum Schongau zur Schau.

Bereits um 11 Uhr beginnt der Internationale Museumstag im Stadtmuseum Schongau, genau genommen mit einer Matinee. Nachmittags, ab 14 Uhr, startet Erzieherin Katharina König ein Kinderprogramm. Währenddessen dürfen die Erwachsenen eine Führung durchs Museum genießen. Die Besonderheit: Im Stadtmuseum Schongau wurden die vergangenen Wochen und Monate zahlreiche Neuerungen geschaffen, die allesamt an diesem Sonntag vorgestellt werden.

Dazu erklingt um 15 Uhr das älteste Hackbrett der Stadt, ehe Schreinermeister Peter Bommersbach alte Handwerkskunst neu belebt. Abschließend, auf 18 Uhr, werden alle Besucher in den Museumsgarten zur feierlichen Maiandacht gebeten, organisiert von der Pfarreiengemeinschaft Schongau und musikalisch umrahmt vom Bläserquartett der Stadtkapelle. Übrigens: Der Eintritt ist für Jung und Alt frei.

Dorfmuseum Klosterhof (Rottenbuch)

Letzteres gilt auch für das Dorfmuseum im Klosterhof 34 in Rottenbuch, dass sich direkt unter dem gewaltigen Kirchturm befindet und am Sonntag, 22. Mai, von 14 bis 17 Uhr seine Pforten öffnet. Parallel dazu werden historisch wertvolle Schmuckstücke in der Bücherei (erster Stock) ausgestellt. Und: Die Ausstellung des örtlichen Veteranenvereins im Rottenbucher Rathaus (Klosterhof 42) kann ebenfalls begutachtet werden.

Flößermuseum Lechbruck

Ganz anders startet das Flößermuseum Lechbruck in diesen Internationalen Museumstag: Los geht’s am Sonntagvormittag um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen, gefolgt von Mittagstisch mit bayerischen Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Den ganzen Tag über kann die Ausstellung – ob mit oder ohne Führung – besichtigt werden. Zwischendurch spielen verschiedene Musikgruppen zünftig auf. Die Kleinsten dürfen tolle Spiele und aufregende Entdeckungen erwarten – bis sich der Lechbrucker Museumstag so gegen 18 Uhr dem Ende zuneigt.

Stadtmuseum Landsberg

Noch umfangreichere Informationen rund um den Lech beherbergt seit einiger Zeit schon das Stadtmuseum in Landsberg, das den Besuchern am Sonntag, 22. Mai, um 11 und 15 Uhr jeweils eine kostenlose Führung zur Ausstellung „So ein Lech! Episoden und Stationen eines bayerischen Flusslaufs“ anbietet.

Klostergarten Steingaden

Wer am Sonntag von Lech und Floßfahrt nichts wissen möchte, dem sei ein Besuch im Steingadener Klostergarten ans Herz gelegt. Dort startet „Gartenwinkel Pfaffenwinkel“ seinen ersten Aktionstag. Gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Steingaden werden unter dem Motto „Es grünt so grün“ auch acht Mönchsfiguren aus Bronze eingeweiht, die den Klostergarten regelrecht in Charme verzaubern. Dauer der Veranstaltung: 10 bis 17 Uhr. Eintritt: frei.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Kommentare