1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Peiting

Auto überschlägt sich bei Peiting

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sabine Krolitzki

Kommentare

null
Der Wagen der Rottenbucherin blieb auf der B23 auf dem Dach liegen. © Herold

Peiting/Schongau - Dreimal hat es wegen der schneeglatten Fahrbahn heute morgen bei Peiting und Schongau gekracht. Die Bilanz: Mehrere Leichtverletzte und knapp 9000 Euro Gesamtschaden.

Obwohl sich ihr Auto überschlagen hatte, wurde eine 46 Jahre alte Rottenbucherin zum Glück nur leicht verletzt. Wie die Polizei Schongau berichtet, war sie am heutigen Donnerstag um 6.45 Uhr  auf der B23 mit ihrem Wagen von Rottenbuch in Richtung Peiting unterwegs. Etwa auf Höhe des Ortsteils Moos, kam sie auf der schneebedeckten Fahrbahn aus bislang unbekannten Gründen auf die linke Fahrspur und prallte dann gegen den Randstein. Anschließend überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Noch ein Unfall auf der B23

Nur ein paar Minuten später passierte auf der B23 ein weiterer Unfall. Um 7.05 Uhr fuhr eine 18-jährige Schongauerin ebenfalls von Rottenbuch in Richtung Peiting. Kurz vor der Schnaidbergkurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 700 Euro.

Schongauer prallt gegen Erdwall

Ein 31 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Augsburg kam um 5.37 Uhr auf der B472 zwischen Schongau und der Lechtalbrücke auf schneebedeckter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen den Erdwall und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Das Fahrzeug wurde dabei total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare