Ein umfangreiches Buchangebot finden die Besucher auch diesmal beim Lions-Büchermarkt in Peiting vor.

Ab ins Wochenende

Lese-Genuss, Musik-Spektakel und Jubiläums-Feiern

Weilheim-Schongau – Am letzten Wochenende der Pfingstferien gibt es im Schongauer Land einiges zu erleben.

Der Peitinger Sommermarkt lädt am Sonntag, 29. Mai, von 13 bis 17 Uhr zum bummeln ein. Die Peitinger Einzelhändler freuen sich auf regen Zulauf. Zugleich können die Besucher an diesem Tag beim Büchermarkt des Lions-Club von 8.30 bis 17.30 Uhr auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände am Peitinger Ostbahnhof stöbern. Dort gibt es aber nicht nur alte Schinken. „Weiterhin hält der Trend an, dass hochaktuelle Bücher abgegeben werden“, heißt es in der Pressemitteilung des Lions-Club. Ob Kriminalromane oder Jugendbücher, Bildbände, oder Klassiker, alles ist hier zu finden. Christian Gößwald, der Verantwortliche sagt: „Hochaktuelle Bücher, die auf den Bestsellerlisten zu finden sind, erhalten wir in bestem Zustand.“ Daneben sortieren die Mitglieder des Lions-Clubs Schongau-Pfaffenwinkel auch CDs und DVDs und Hörbücher. Wie jedes Jahr wird der Erlös auch heuer einem guten Zweck zugeführt. Auf dem Oberen Hauptplatz kann man beim Frühschoppen desSchmankerlfests der Wirte ab 10.30 Uhr Kräfte tanken und abends feiern.

Das Benefizkonzert „Festliche Musik für zwei Trompeten und Orgel“ mit Andreas Öttl, Frank Bloedhorn und Organist Anton Ludwig Pfell beginnt am Samstag, 28. Mai, um 19 Uhr in der Stiftskirche Polling. Es erklingen Werke von Corelli, Torelli, Franck, Bach und anderen. Veranstalter sind Brigitte und Hans Schießler aus Peißenberg, unterstützt vom Rotary Club Weilheim und Inner Wheel Club Pfaffenwinkel. Der Erlös kommt der Familie Kilic aus Schongau zugute, die zwei schwerbehinderte Kindern haben.

Karten zu 25 Euro gibt es im Pollinger G’schenkladerl Schöttl, in der Penzberger Buchhandlung Rolles sowie in Weilheim im Reisebüro Simader und beim Medienhaus-Ticketservice in der Sparkasse am Marienplatz (Telefon 0881/686-11).

Einen Aufmarsch der Schützen (wie auf unserem Bild in Böbing) gibt es am kommenden Wochenende in Wildsteig.

Groß gefeiert wird in Wildsteig. Dort lassen die Hubertus-Schützen anlässlich des 125-jährigen Jubiläums die Puppen tanzen. Los geht’s am heutigen Freitag um 21 Uhr mit der Volltrefferparty mit DJ StaubSepp. Am Samstag, 28. Mai, beginnt um 19.30 Uhr der Festabend mit der Dachbodenmusi und um 21.30 Uhr geht es mit den Alpengruß-Musikanten weiter. Der Festsonntag, 29. Mai, startet um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst und Frühschoppen im Zelt. Um 13.30 Uhr beginnt der Festzug. Danach spielen die Kapellen Altenau und Wildsteig.

Ein Jubiläum können auch die Rottbachtaler Trachtler begehen. Sie feiern ihr 70-jähriges Bestehen im Festzelt am Seehäusl in Rott. Mit einem bayerischen Abend wird das Fest am heutigen Freitag eingeläutet, es spielt ab 20 Uhr die Trachtenkapelle Wessobrunn. Mit einer Festmesse am Engelsrieder See geht es am Samstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr weiter. Danach ist ein Festabend mit den Nachbarvereinen geplant. Den Abschluss am Sonntag, 29. Mai, bietet der Gaujugendtag ab 13.30 Uhr mit rund 400 Kindern und Jugendlichen aus den Lechgau-Vereinen.  

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Meistgelesene Artikel

UPM-Zufahrt: Hat Peiting die Lösung?

Peiting/Schongau - In Schongau wird das Thema längst heiß diskutiert, jetzt wollen auch die Peitinger mitmischen: Bei der neuen Lkw-Zufahrt für die Papierfabrik UPM gab …
UPM-Zufahrt: Hat Peiting die Lösung?

Um des Friedens willen: Weniger Wohnraum

Peiting - Der Soziale Wohnungsbau zwischen Eisstadion-Parkplatz und Betreutem Wohnen in Peiting-Birkenried, erregt offenbar die Anwohner-Gemüter. Nicht zuletzt deshalb …
Um des Friedens willen: Weniger Wohnraum

Anpacken, wo Not ist

Peiting  - „Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen.“ Pastoralreferent Thomas Tralmer stellte bei der 90-Jahrfeier der Kolpingsfamile Peiting deutlich heraus, dass …
Anpacken, wo Not ist

Gegen Diskriminierung aufstehen

Herzogsägmühle - Ein Zeichen gegen Rassismus setzen die Albrecht-Schnitter-Berufsschule und die Liselotte-von-Lepel-Gnitz-Schule, Fachschule für Heilerziehungspflege. …
Gegen Diskriminierung aufstehen

Kommentare