+
Mit vereinten Kräfte geht es mit dem Maibaum – so wie hier 2015 in Rottenbuch.

brauchtum im Schongauer Land

Hauruck! - Hier werden Maibäume aufgestellt

Weilheim-Schongau - Jetzt ist es wieder soweit: Vielerorts werden im Schongauer Land die Maibäume aufgestellt. Hier die Übersicht:

- Birkland: Dort wuchtet die Landjugend den Maibaum erst am 5. Mai per Hand auf. Um 13 Uhr zieht der Umzug Richtung Dorfplatz beim Gasthof Neuwirt. Ab 13.30 Uhr wird dann der Maibaum aufgestellt. Danach spielt die Birkländer Musik und die Landjugend führt traditionelle Volkstänze auf.

- Bernbeuren: Der Trachtenverein stellt am Marktplatz den Maibaum auf. Gegen 9 Uhr wird das Pferdegespann mit dem Exemplar am Rieder Berg von der örtlichen Musikkapelle abgeholt. Um 10.30 Uhr beginnt das Aufstellen des Baumes per Hand. Zur Unterhaltung spielt die Musikkapelle Bernbeuren und die Trachtenjugend tritt auf.

- Burggen: Nicht am 1. Mai, sondern an Christi Himmelfahrt, 5. Mai, stellt der Trachtenverein Burggen diesmal den Maibaum neben der Kirche auf. Das hat terminliche Gründe, unter anderem kommt an diesem Tag der Besuch aus der französischen Partnergemeinde Nesmy an. Um 11 Uhr beginnen die Vorbereitungen und mitsamt der Fahnenabordnung und zwei Pferdegespannen wird der Baum dann zum Kirchplatz gebracht. Anschließend wird mit Hilfe eines Krans der Baum aufgestellt. Im Bierzelt spielt die kleine Besetzung der Peitinger Musikkapelle.

- Epfach: Um 12.30 Uhr beginnt beim Museum der Festzug zum Aufstellplatz. Ab circa 13 Uhr stellen die Landjugend und der Trachtenverein den Maibaum per Hand auf. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Musikverein Denklingen und die Epfacher Tanzlmusik.

-Herzogsägmühle: Um 11.45 Uhr ziehen die Feuerwehr und die Blasmusik vom Regenrückhaltebecken mit dem Maibaum zum Herzogsägmühler Dorfplatz. Aufgestellt wird dieser dann mit einem Kran.

- Kinsau: Der Umzug von der Waage zum Gemeindehaus mit den Böllerschützen und der Blaskapelle startet um 13.30 Uhr. Gegen 14 Uhr beginnt die Landjugend mit dem Aufstellen. Anschließend spielt die Musikkapelle und die Landjugend bietet eine Tanzaufführung.

- Lechbruck: Von der Wendelinskirche geht es um 10 Uhr samt Maibaum und Pferdefuhrwerk und Blaskapelle zum Rathaus. Dort soll er bis 11 Uhr stehen. Das bunte Rahmenprogramm wird von der Blaskapelle und dem Trachtenverein gestaltet.

- Ludenhausen: Bereits um 7.30 Uhr ertönt der Weckruf der Böllerschützen. Der Maibaum soll dann am Dorfmittelpunkt vor dem Gasthof Happerger bis 11 Uhr stehen. Aufgestellt wird er vom Ludenhausener Jugend Club mit Stangen und Kran. Anschließend spielt die Reichlinger Musik auf.

- Reichling: Um 9 Uhr macht sich ein Pferdegespann mit dem Maibaum und der Blasmusik von Reichlingried auf zur Kirche. Hier wird der Maibaum vom Trachtenverein per Hand aufgestellt. Zur Unterhaltung spielt die Blasmusik.

Franziskus Reich

Auch interessant

<center>Buben-Shirt "Rodler"</center>

Buben-Shirt "Rodler"

Buben-Shirt "Rodler"
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Peiting/Lechbruck - Zwei Wochen nach der Ankündigung der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel, ihre Filiale am Hauptplatz in Peiting zum 1. Juli 2017 zu schließen, reagiert auch …
VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Speckbacher sagt am Sonntag Servus

Peiting - Advent: Zeit des Abschieds und des Neubeginns - am dritten Advent wird der katholische Pfarrer Hans Speckbacher in Peiting verabschiedet. Er wird eine Lücke …
Speckbacher sagt am Sonntag Servus

„Nikolaus ist wieder im Bewusstsein“

Am Montagabend ist es so weit: Der Nikolaus macht sich auf in die Häuser, um die Kinder zu besuchen. Wir haben den Nikolaus in Peiting beim Packen seines großen Sacks …
„Nikolaus ist wieder im Bewusstsein“

2,5 Hektar archäologischen Schatz sichern

Peiting sichert sich ein Kulturgut von unschätzbarem Wert: Die Gemeinde verhandelt derzeit den Kauf des Geländes rund um die „Villa Rustica“. Nur einen halben Meter …
2,5 Hektar archäologischen Schatz sichern

Kommentare