+
Der Schicksalsberg Mount Everest.

ohne den schongauer manfred schratt

Team hat Mount Everest-Gipfel erreicht

Peiting - Das sind wahre Gipfelstürmer: Das Furtenbach Adventures-Team hat heute den Mount Everest bezwungen. Der Schongauer Manfred Schratt (54) freut sich für die Kameraden. Obwohl er die Expedition gesundheitsbedingt abbrechen musste. 

„Sie werden heute mindestens zum Camp 3, vielleicht sogar bis Camp 2 absteigen“, heißt es in der Facebook-Statusmeldung von Furtenbach Adventures. Morgen Mittag wollen die Bergsteiger am Basislager ankommen. Anfang April war das Team aufgebrochen, um den Mount Everest zu besteigen. Nach einigen Akklimations-Touren und teilweise schlechtem Wetter hat es die Truppe nun geschafft: Der Gipfel wurde gestürmt.  

Manfred Schratt wurde vor dem Gipeflversuch krank. 

Mit von der Partie wäre auch der Schongauer Manfred Schratt (54) gewesen. Wie berichtet, musste eraufgrund einer eitrigen Mandelentzündung abbrechen. Wieder zuhause ist Schratts Freude für seine Mitstreiter aber ungebrochen. „Es ist toll, dass sie es geschafft haben“, sagt er euphorisch. Die ganze Zeit ist er mit dem Team in Kontakt geblieben, hat mitgefiebert. „Ich weiß, dass sie zuletzt mit starken Winden zu kämpfen hatten. Es war nicht ganz einfach“, sagt der Schongauer. 

Er selbst hätte dabei sein können, das ist der einzige Wermutstropfen für Schratt. „Eigentlich hat alles gepasst. Ich habe mich das ganze Jahr top vorbereitet“, sagt er. Doch gegen Krankheit könne man halt nichts tun. „Nun bin ich das Filmmaterial gespannt, das das Team mitbringt“, so der Schongauer weiter. 

Auch interessant

<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Gegen Diskriminierung aufstehen

Herzogsägmühle - Ein Zeichen gegen Rassismus setzen die Albrecht-Schnitter-Berufsschule und die Liselotte-von-Lepel-Gnitz-Schule, Fachschule für Heilerziehungspflege. …
Gegen Diskriminierung aufstehen

VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Peiting/Lechbruck - Zwei Wochen nach der Ankündigung der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel, ihre Filiale am Hauptplatz in Peiting zum 1. Juli 2017 zu schließen, reagiert auch …
VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Speckbacher sagt am Sonntag Servus

Peiting - Advent: Zeit des Abschieds und des Neubeginns - am dritten Advent wird der katholische Pfarrer Hans Speckbacher in Peiting verabschiedet. Er wird eine Lücke …
Speckbacher sagt am Sonntag Servus

„Nikolaus ist wieder im Bewusstsein“

Am Montagabend ist es so weit: Der Nikolaus macht sich auf in die Häuser, um die Kinder zu besuchen. Wir haben den Nikolaus in Peiting beim Packen seines großen Sacks …
„Nikolaus ist wieder im Bewusstsein“

Kommentare