+
Stimmabgabe beim Bürgerentscheid am heutigen Sonntag in Peiting.

Fakten, Ergebnis, Informationen

Bürgerentscheid in Peiting: Das Ergebnis ist da

Peiting - Die Peitinger Bürger haben am Sonntag über den Baumerhalt und damit den Ausbau der Bahnhofstraße abgestimmt. Alle Informationen und das Ergebnis des Bürgerentscheids erfahren Sie bei uns im Live-Ticker.

  • Wer mit "Ja" stimmt, ist FÜR den Baumerhalt und GEGEN den Ausbau der Bahnhofstraße in Peiting. "Nein" bedeutet eben das Gegenteil. 
  • Die Peitinger können beim Bürgerentscheid am Sonntag (16. Oktober) ab 8 Uhr ihre Stimme abgeben. Um 18 Uhr schließen die Wahllokale.
  • Ausgezählt wird ab 18 Uhr. Eine halbe Stunde zuvor werden die Briefwahlunterlagen geöffnet. 
  • Schon jetzt zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab.

Ticker aktualisieren

+++ 19.55 Uhr: Damit beenden wir unseren Ticker und wünschen einen schönen Abend!

+++ 18.55 Uhr: Das voraussichtliche Endergebnis ist da: 79,9 Prozent aller Wählen stimmen mit Nein, und damit für den Straßenausbau, nur 20,3 Prozent mit Ja zum Baumerhalt!

+++ 18.52 Uhr: Auch im zweiten Briefwahlbezirk gibt es ein eindeutiges Ja zum Straßenausbau. Und wieder liegt das Ergebnis bei zirka 80 Prozent (Nein-Stimmen) und nur 20 Prozent (Ja-Stimmen).

+++ 18.50 Uhr: Die Nein-Stimmen, und damit die Befürworter des Straßenausbaus, liegen momentan weit vorne!

+++ 18.49 Uhr: Der erste Briefwahlbezirk ist ausgezählt: 80 Prozent haben für den Straßenausbau gestimmt, nur 20 für den Baumerhalt.

+++ 18.45 Uhr: "Birkland ist andersrum!", ruft Norbert Merk (CSU). Das Ergebnis wurde falsch gemeldet. An die 30 Prozent für den Baumerhalt, an die 70 Prozent für den Straßenausbau. Peter Ostenrieder (CSU-Gemeinderat aus Birkland): "Also, ich darf in Birkland wohnen bleiben.

+++ 18.43 Uhr: Verwirrung im Wahllokal Birkland - es wird neu ausgezählt.

+++ 18.42 Uhr: Reinhard Böttger und Bernhard Maier von der Bürgerbewegung treffen ein.

+++ 18.35 Uhr: Das Birkländer Ergebnis ist falsch gemeldet! Nicht knapp 70 Prozent sind FÜR den Baumerhalt, sondern FÜR den Straßenausbau!

+++ 18.34 Uhr: 50 Prozent Wahlbeteiligung - das haut hier im Rathaus fast alle um. "Das ist tatsächlich eine höchst demokratische Entscheidung. Dagegen kann man nicht mehr vorgehen", sagt Norbert Merk (CSU).

+++ 18.30 Uhr: Gemeinderäte aller Fraktionen sind bei Bürgermeister Michael Asam in der Amtsstube eingetroffen. Gunnar Prielmeier (SPD) lutscht ein Eis - das erste Anzeichen einer drohenden Eiszeit?

+++ 18.25 Uhr: Zwei Bezirke sind ausgezählt, Hezogsägmühle und Birkland - und es steht 69 Prozent für die Baumrettung. Wird es ein Erdrutschsieg für die Bürgerinitiative, oder schaut es in Peiting anders aus?

+++ 18.20 Uhr: Der erste Stimmbezirk ist bereits ausgezählt: 53,1 Prozent für Ja, 46,9 mit Nein - knapp wären also die Bäume gerettet. 

+++ 17.29 Uhr: Der Countdown läuft: Noch eine halbe Stunde lang können die Peitinger Bürger über das Schicksal der Bahnhofstraße und des ehemaligen Bundeswehrgeländes abstimmen. Aktuell liegt die Wahlbeteiligung bei fast 50 Prozent! Kleiner Vergleich: Im Jahr 2014 waren es beim Bürgerentscheid zur Verkehrsführung am Hauptplatz nur 27,6 Prozent.

+++ 16.35 Uhr: Es wird weniger. Der Ansturm ist nicht mehr so groß. Aber es kommen noch immer Leute. Mehr als 750 sind es jetzt schon - nur im Wahllokal 3! Kann hier die 800er-Marke noch geknackt werden?

+++ 16.00 Uhr: Wer, wie, was abstimmt: Das behalten die Wähler an diesem Bürgerentscheid-Sonntag im Wahllokal lieber für sich. Aber in einer Sache, da sind sich alle einig: Es ist wichtig, in dieser richtungsweisenden Angelegenheit für den Ort seine Stimme abzugeben.

+++ 15.10 Uhr: Der Ansturm auf die drei Wahllokale in der Mittelschule Peiting ist ungebrochen: Bis dato haben nur im Stimmbezirk 3 immerhin 640 Wähler ihre Stimme abgegeben. 

+++ 14.40 Uhr: Der Andrang in den Wahllokalen reißt nicht ab: Die Wahlbeteiligung liegt jetzt schon - inklusive Briefwähler - bei fast 40 Prozent!

+++ 14 Uhr: Willkommen an diesem schönen Sonntagnachmittag beim Live-Ticker der Schongauer Nachrichten. Trotz Bombenwetter ist vor dem Wahllokal die Hölle los.

Darum geht es bei dem Bürgerentscheid in Peiting

Die Peitinger fällen am Sonntag mit der Abstimmung über den Baumerhalt eine richtungsweisende Entscheidung für die Ortsentwicklung im Bereich der Bahnhofstraße.

Viel los ist an diesem sonnigen Nachmittag vor dem Wahllokal, der Mittelschule in Peiting.

Wichtig ist, zu wissen, wofür man sein Kreuz macht. "Ja" bedeutet: Ich bin für den Baumerhalt an der Bahnhofstraße und damit gegen den Ausbau der Straße. Wer mit „Nein“ stimmt, gibt seine Stimme für den geplanten Straßenausbau und für das Fällen besagter Bäume ab. Wie die Planungen genau aussehen, können Sie in unserem Vorabbericht nachlesen.

Insgesamt wurden und werden beim Ausbau der Bahnhofstraße in Peiting 46 bestehende Bäume gefällt. Dem gegenüber stehen 53 Neu-Pflanzungen. 

Wie kann ich am Bürgerentscheid in Peiting teilnehmen?

Ihre Stimme abgeben können die Peitinger beim Bürgerentscheid am Sonntag von 8 bis 18 Uhr. 

Drei Wahllokale befinden sich in Peiting im Erdgeschoss der Mittelschule, eines befindet sich im Café Herzog in Herzogsägmühle, ein weiteres ist im Kindergarten in Birkland. Die Briefwahllokale befinden sich im Obergeschoß der Mittelschule.

Mitbringen sollten Sie die Abstimmungsbenachrichtigung und ein Lichtbild-Ausweis (Personalausweis oder Reisepass). Außerdem besteht die Möglichkeit per Briefwahl an der Abstimmung teilzunehmen. 

Die Gemeinde hatte jedem Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen per Post zukommen lassen.

Die Briefwahlbeteiligung beim Bürgerentscheid zum Baumerhalt an der Bahnhofstraße lässt schon jetzt auf eine sensationelle Wahl-Beteiligung beim Quorum am Sonntag, 16. Oktober, schließen.

Informationen aus Peiting und der Region erhalten Sie auch auf unserer Facebookseite.

kg/bas

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Meistgelesene Artikel

Anpacken, wo Not ist

Peiting  - „Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen.“ Pastoralreferent Thomas Tralmer stellte bei der 90-Jahrfeier der Kolpingsfamile Peiting deutlich heraus, dass …
Anpacken, wo Not ist

Gegen Diskriminierung aufstehen

Herzogsägmühle - Ein Zeichen gegen Rassismus setzen die Albrecht-Schnitter-Berufsschule und die Liselotte-von-Lepel-Gnitz-Schule, Fachschule für Heilerziehungspflege. …
Gegen Diskriminierung aufstehen

VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Peiting/Lechbruck - Zwei Wochen nach der Ankündigung der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel, ihre Filiale am Hauptplatz in Peiting zum 1. Juli 2017 zu schließen, reagiert auch …
VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Speckbacher sagt am Sonntag Servus

Peiting - Advent: Zeit des Abschieds und des Neubeginns - am dritten Advent wird der katholische Pfarrer Hans Speckbacher in Peiting verabschiedet. Er wird eine Lücke …
Speckbacher sagt am Sonntag Servus

Kommentare