Tank-Betrüger in Peiting

100 Liter Diesel abgezapft

Peiting - Ein Diesel-Dieb hatte es auf die Lastwagen einer Peitinger Firma abgesehen. Zugeschlagen hat er in der Nacht und ordentlich Schaden angerichtet.

Etwa 100 Liter Diesel hat ein unbekannter Täter in der Nacht auf Donnerstag aus dem Tank des Lkws einer Peitinger Firma abgezapft. Das Fahrzeug war auf dem Firmengelände an der Hauser Straße abgestellt. Bei einem zweiten Lastwagen hebelte er zwar den absperrbaren Tankdeckel ab, kam laut Polizei aber nicht an den Kraftstoff heran. 

Es entstand Sach- und Stehlschaden in Höhe von jeweils rund 100 Euro. Die Polizeiinspektion Schongau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08861-23460.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Meistgelesene Artikel

Anpacken, wo Not ist

Peiting  - „Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen.“ Pastoralreferent Thomas Tralmer stellte bei der 90-Jahrfeier der Kolpingsfamile Peiting deutlich heraus, dass …
Anpacken, wo Not ist

Gegen Diskriminierung aufstehen

Herzogsägmühle - Ein Zeichen gegen Rassismus setzen die Albrecht-Schnitter-Berufsschule und die Liselotte-von-Lepel-Gnitz-Schule, Fachschule für Heilerziehungspflege. …
Gegen Diskriminierung aufstehen

VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Peiting/Lechbruck - Zwei Wochen nach der Ankündigung der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel, ihre Filiale am Hauptplatz in Peiting zum 1. Juli 2017 zu schließen, reagiert auch …
VR Bank stellt auf Selbstbedienung um

Speckbacher sagt am Sonntag Servus

Peiting - Advent: Zeit des Abschieds und des Neubeginns - am dritten Advent wird der katholische Pfarrer Hans Speckbacher in Peiting verabschiedet. Er wird eine Lücke …
Speckbacher sagt am Sonntag Servus

Kommentare