+
Umgebaut: Stege am Ostufer des Starnberger Sees wurden am Freitag mit Rampen ausgerüstet.

Seenschifffahrt

Hochwasser: Keine Dampfer in Leoni

Leoni - Der Berger Ortsteil Leoni wird derzeit von der Seenschifffahrt am Starnberger See nicht mehr angefahren. Grund: das Hochwasser.

Der nach wie vor hohe Wasserstand des Starnberger Sees hat zunehmend Folgen für die Schifffahrt. Seit Freitag wird die Anlegestelle in Leoni nicht mehr angefahren, die Regelung gilt laut Seenschifffahrt bis auf Weiteres. Die Stege am Westufer des Sees werden uneingeschränkt angefahren, weil sie für hohen Wasserstand ausgerüstet sind.

Am Freitag waren die Stege in Ammerland und Ambach gesperrt, weil dort Rampen montiert wurden. Die Schiffe liegen an den Stegen wegen des Hochwassers höher, weswegen die Einstiegsstege steiler sind – für manche zu steil. 

Der Pegel des Starnberger Sees wird zumindest in der nächsten Woche nicht gravierend sinken – es soll wieder etwas regnen. Am Samstag lag er rund zehn Zentimeter über der Hochwassermarke.

Auch interessant

<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Kräuterwastls Weg</center>

Kräuterwastls Weg

Kräuterwastls Weg
<center>Tierlieder-CD von Sternschnuppe</center>

Tierlieder-CD von Sternschnuppe

Tierlieder-CD von Sternschnuppe
<center>Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe</center>

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Kommentare