1 von 3
Ende einer Autofahrt: Nach dem Zusammenstoß landete der BMW an der Münchner Straße auf dem Bürgersteig.
2 von 3
Im Vorgarten landete das Auto nach der Irrfahrt.
3 von 3
Zum Glück waren auf dem Gehweg gerade keine Passanten unterwegs

Verkehrsunfall

Bruchlandung auf dem Bürgersteig

Seefeld - Ein Zusammenstoß mit einem anderen Pkw ließ einen BMW von der Fahrbahn abkommen. Nur der Airbag verhinderte Schlimmeres.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwoch in der Früh im Seefelder Ortsteil Oberalting ereignet. Wie die Polizei Herrsching erst gestern mitteilte, wollte eine 48-jährige Seefelderin um 8 Uhr mit ihrem Audi von der Roseggerstraße nach rechts auf die Münchner Straße abbiegen. Dabei übersah sie den BMW eines ebenfalls 48 Jahre alten Mannes aus Seefeld. 

Erste Schätzung: 8000 Euro Sachschaden

Durch den Zusammenstoß kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab, rammte einen Gartenzaun, zerstörte ein Müllhäuschen und prallte schließlich frontal gegen einen Baum. Der ausgelöste Airbag verhinderte laut Polizei wohl Schlimmeres, jedenfalls kam der BMW-Fahrer mit einem Schrecken und sehr leichten Verletzungen davon. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 18 000 Euro. Vor Ort war auch Reinhold Brand – ihm gehört der beschädigte Garten. 

Er machte die Fotos und schickte sie an unsere Redaktion mit den Worten: „Viel Glück für Fußgänger.“ Wenige Momente zuvor „hat an der Stelle noch ein Passant gestanden“, sagte er. Er geht nach ersten Schätzungen davon aus, das an seinem Garten bis zu 8000 Euro Sachschaden entstanden sind.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kommentare