+
Die Kameramänner filmten den Flohmarkt-Experten Roland Gruschka (r.) und Sabine Brenn (l.) und Moderatorin Andrea Ballschuh am Verkaufsstand der Huglfingerinnen.

Wertedenken

Ideell oder materiell – wertvoll ist alles

Dießen - Der große Flohmarkt in Dießen mit fast 400 Ständen in den Seeanlagen macht von sich reden. Das ZDF besuchte die Veranstaltung, um den Wert alter Sachen zu ergründen.

Die Moderatorin Andrea Ballschuh vom ZDF und ihr Team brauchen einen Kaffee. Es ist kurz nach 8 Uhr am Sonntagmorgen auf dem großen Flohmarkt in Dießen, wo der Fernsehsender im Rahmen des Werte-Magazins „sonntags“ mit Moderation, Kamera, Ton und Technik einen Tag lang über den Markt streift.

Seit 13 Jahren greift das Magazin schon Themen aus Erfahrungen der Menschen auf und stellt Lebensfragen. „Heute geht es darum, dass alte Sachen nicht an Wert verlieren, sie nicht wegzuwerfen, sondern teilweise mit pfiffigen Ideen wiederzuverwerten“, fasst Redakteurin Rita Döbbe zusammen. Seit 3 Uhr ist das Team auf den Beinen, begleitet Sabine Brenn und ihre Freundin Elle aus Huglfing. Regie führt Marcus Kablitz und ins Bild bringen sie Waldemar Hauschild und Frank Becht, für den guten Ton sorgt Tontechniker Silvio Reichenbach.

Begonnen hatten die Dreharbeiten bereits einen Tag vor dem Flohmarkttermin im Zuhause von Sabine Brenn, wo die Crew gemeinsam mit Flohmarkt-Experten Roland Gruschka, bekannt aus „Gruschkas Kunst- & Trödeltourender“, flohmarktverdächtige Gegenstände aussortierte und einpackte.

Die leuchtend orange Teekanne in Hasenform etwa, die bereits kurz nach 7 Uhr den Besitzer wechselt. „Das eine Teil, von dem ich nie gedacht hätte, dass es sich verkauft“, wundert sich die Moderatorin.

Als die Fernsehleute gerade den ausgefallenen Verkaufsstand eines Hamburger Trödlers beleuchten, der vom Stoppschild bis zum Zylinder so allerhand aus dem Norden in den Süden transportiert hat, verkauft Sabine Brenn zwei handgeschreinerte Nachtkästchen ihrer Großeltern. „Schweren Herzens“, gesteht die Huglfingerin. Aber im Keller ihrer Eltern führten die Möbelstücke aus dem Jahr 1930 ein wahrlich tristes Dasein, sagt sie.

Auch Tanja Thumm hat den Stand entdeckt. Die Mannheimerin zieht die Kiste mit Flip-Flops an, von denen sie gleich einen Schwung erwirbt und später mit Wolle umhäkelt. Unterdessen hat die Filmcrew Inge König entdeckt und mit ihr eine leidenschaftliche Schneiderin, die aus alten Bettbezügen bunte Kissen näht und anbietet.

Für Sabine Brenn und Elle ist es heute ein erstes Mal und die Entscheidung, Altes zu verkaufen, eher aus der Not geboren. Weil Elle mit einem voll bepackten Lkw in der Einliegerwohnung keinen Platz hatte. Damals beschlossen die Freundinnen, Liebgewonnenes und Überschüssiges in Dießen an andere weiterzugeben. Und dem jungen Pärchen, das mit 25 Euro für die Nachtkästchen ein wahres Schnäppchen gemacht hat, bereiteten sie damit eine Freude. „Die waren so begeistert, da wollte ich nicht mehr verlangen“, begründete Sabine Brenn den günstigen Verkauf. Sogar eine Brille mit der Stärke 8 ging an einen älteren Herrn. Für vier Euro. „Damit habe ich keinen Müll produziert.“

Das Mitwirken im Wertemagazin war eine spontane Idee. Ausgestrahlt wird das das Werte-Magazin „sonntags“ Sonntag, 21. August. ab 9.03 Uhr auf ZDF und Montag, dem 22. August, ab 12.15 auf 3SAT, danach in der Mediathek.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw rumpelt über Verkehrsinsel

Dießen - Um 4.01 Uhr lief der Alarm bei der Feuerwehr in Dießen ein: Der Fahrer eines Sattelzuges hat die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und ist über eine …
Lkw rumpelt über Verkehrsinsel

Streit unter Asylbewerbern: 19-Jähriger im Krankenhaus

In der Asylbewerberunterkunft in Bischofsried ist es am Sonntagabend zu einer Handgreiflichkeit unter Flüchtlingen gekommen.
Streit unter Asylbewerbern: 19-Jähriger im Krankenhaus

Kommentare