LEADER-Förderung

Steuern und anschieben

Dießen - Binnen einer Frist von zwei Jahren sollten die Projekte der laufenden Leader-Förderperiode verwirklicht sein. Wie berichtet, hatte der Steuerkreis der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ammersee in seiner jüngsten Sitzung drei weiteren Projekten zugestimmt. Wir stellen alle Projekte im Detail vor.

Soccerbox

Der Antrag für eine so genannte Soccerbox ist eine Kooperation von MTV Dießen, Marktgemeinde und SOS-Kinderdorf. Die Soccerbox ist ein integrativer und kontinuierlicher Jugendbeteiligungsprozess auf dem Weg zur Selbstverantwortungt: von der Verwaltung des Platzes – wie Nutzungsregeln festlegen, einhalten und gegebenenfalls sanktionieren – bis zur Pflege und Instandhaltung.

Pädagogisch begleitet wird das Projekt durch das SOS-Kinderdorf, die offene Jugendarbeit in Person von Ralf Kleeblatt und lizensierte MTV-Jugendtrainer. Die Box soll am Sportgelände, in der Nähe zu Seeanlagen, Bahnhof und Dampfersteg als öffentlich zugänglicher Allwetterfußballplatz mit Flutlichtanlage entstehen und Treffpunkt für Jugendliche der ganzen Region werden. (Projektvolumen: 90 000 Euro, beantragte Fördersumme: 45 000 Euro)

Unterstützung

Bürgerengagement

Diese vergleichsweise kleine Aktion ist mit geringerem administrativem Aufwand verbunden. Bürger, Bürgergruppen, Vereine, Verbände, auch Unternehmen sollen bei von ihnen selbstständig initiierten Maßnahmen einen Beitrag zur Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) leisten.

Für diese Maßnahmen wurde eine gesonderte Vergabepraxis erarbeitet: offene Vergabe bis 1000 Euro, maximal 5000 Euro Ausschüttung pro Jahr. Die Anträge werden im Steuerkreis nach Reihenfolge der Eingänge behandelt. „Mit diesem Projekt wird es uns gelingen, den Leader-Prozess für weitere Bürger und Gruppierungen erreichbar zu machen“, sagt LAG-Manager Detlef Däke überzeugt. (Projektvolumen: 22 000 Euro, beantragte Fördermittel: 20 000 Euro)

Rad- und Wander-

wege, Modul 2

Nachdem in der vorangegangenen Leader-Förderperiode ein gemeinsames Wegekonzept erstellt und die Grundlage für eine Wegebeschilderung geschaffen worden ist, soll dieses Konzept nun veröffentlicht und umgesetzt werden. Neben Informationsmöglichkeiten und Orientierungshilfen für die Nutzer der Wege sind mit dem Projekt weitere Ziele verbunden: Die Leader-Region soll stärker wahrgenommen werden.

Bei einem Gesamtvolumen von 120 000 Euro können vom Projektträger, der LAG Ammersee, nach der einstimmigen Bewilligung durch den Steuerkreis nun 60 000 Euro Fördermittel beantragt werden. Damit können Wander-Informationstafeln zum Wegenetz produziert und in der Region aufgestellt werden. Weitere geförderte Maßnahmen sind die Koordination zur Fertigstellung eines Leitpunktkatasters, was auch eine Dokumentation der Beschilderung einschließt.

Vernetzte

Jugendplätze

Ziel ist es, mit diesem Projekt Treffpunkte der Jugendlichen in den Mitgliedsgemeinden bekannt zu machen und weiterzuentwickeln. Der Projektträger, die LAG Ammersee, strebt zunächst eine Kooperationsvereinbarung der 16 LAG-Gemeinden für die abgestimmte Gestaltung individueller Jugendplätze in den einzelnen Gemeinden an. In einem nächsten Schritt ist die Bestandsaufnahme von vorhandenen Jugendplätzen vorgesehen, um eine koordinierte Entwicklung von Bedarf und neuen Ideen zu ermöglichen.

Ein Konzept für regionale Beteiligung und Selbstverwaltung zur vernetzten Nutzung soll ebenso entwickelt werden, wie die Kooperation von Jugendzentren, Jugendarbeitern und -Organisationen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

Kommentare