Tempo 30 bleibt

Gauting - Der Gautinger Gemeinderat hat den Antrag zur Aufhebung von Tempo 30 aus der Bürgerversammlung abgelehnt. Die Entscheidung war knapp.

Bei der zweiten Entscheidung zu den erst im Juli beschlossenen Geschwindigkeitsbeschränkungen drängten sich am Dienstag mehr als 50 Zuhörer im Sitzungssaal. Eine Mehrheit von 14 zu 11 Stimmen beschloss, dass es beim großflächigen Tempo 30 bleibt.

„Unser Ziel ist es, Mobilität so sicher wie möglich zu gestalten“, zitierte Bürgermeisterin Brigitte Servatius den bayerischen Innenminister Joachim Hermann. Ihm zufolge sollten Landräte ermutigt werden, bei Schulen, Kindergärten und Senioreneinrichtungen beleuchtete Überquerungshilfen mit Tempo 30 zu schaffen. „Nichts anderes hat der Verkehrsausschuss getan“, erinnerte sie an den Beschluss vom Sommer.

Und diese Entscheidung hat der Gemeinderat nun bekräftigt. Es bleibt bei einem großflächigen Tempo 30 in Gauting.

Meistgelesene Artikel

Gauting: Puppenhaus fängt Feuer

Gauting – Mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung wurden am Dienstagabend zwei Frauen und ein kleines Mädchen aus Gauting ins Krankenhaus eingeliefert.
Gauting: Puppenhaus fängt Feuer

Aus dem Würmtal in die ganze Welt

Krailling - Was vor fünf Jahren noch eine unsichere Idee war, ist inzwischen etabliert: die reale Annahmestelle für virtuelle Auktionen. Der Kraillinger Würmtalshop …
Aus dem Würmtal in die ganze Welt

Hochspannende E-Zukunft

Gauting - Millionen fließen demnächst in die Förderung von Elektroautos. Wie sich die Marktlage derzeit gestaltet, zeigte der Elektromobilitätstag in Gauting. 
Hochspannende E-Zukunft

Ateliers verwüstet: Täter ermittelt

Gauting - Die Verwüstung von Ateliers in Gauting ist aufgeklärt. Die Täter haben gestanden, aber keine Strafe zu befürchten - sie sind zu jung.
Ateliers verwüstet: Täter ermittelt

Kommentare