Tempo 30 bleibt

Gauting - Der Gautinger Gemeinderat hat den Antrag zur Aufhebung von Tempo 30 aus der Bürgerversammlung abgelehnt. Die Entscheidung war knapp.

Bei der zweiten Entscheidung zu den erst im Juli beschlossenen Geschwindigkeitsbeschränkungen drängten sich am Dienstag mehr als 50 Zuhörer im Sitzungssaal. Eine Mehrheit von 14 zu 11 Stimmen beschloss, dass es beim großflächigen Tempo 30 bleibt.

„Unser Ziel ist es, Mobilität so sicher wie möglich zu gestalten“, zitierte Bürgermeisterin Brigitte Servatius den bayerischen Innenminister Joachim Hermann. Ihm zufolge sollten Landräte ermutigt werden, bei Schulen, Kindergärten und Senioreneinrichtungen beleuchtete Überquerungshilfen mit Tempo 30 zu schaffen. „Nichts anderes hat der Verkehrsausschuss getan“, erinnerte sie an den Beschluss vom Sommer.

Und diese Entscheidung hat der Gemeinderat nun bekräftigt. Es bleibt bei einem großflächigen Tempo 30 in Gauting.

Meistgelesene Artikel

Zusammenarbeit mit Uni trägt Früchte

Gauting - Pionier war 2009 das Otto-von-Taube-Gymnasium in Gauting. Heute hat die Kooperation mit der Technischen Universität Münchn, genannt TUM-Kolleg, Schule gemacht. 
Zusammenarbeit mit Uni trägt Früchte

"Für mich ist alles Zahl"

Gauting - Heike Seyberth (54) ist neue Kämmerin der Gemeinde Gauting. Die Verwaltungswirtin ist Mutter, macht gern Sport und hat ein außergewöhnliches Hobby.
"Für mich ist alles Zahl"

Schwimmbad: Freistaat will nicht mitzahlen

Gauting - Der Freistaat will sich nicht an der Sanierung von Freibädern beteiligen - auch wenn sie als Schwimmschulen wichtig sind. Eine Petition aus Gauting ist …
Schwimmbad: Freistaat will nicht mitzahlen

Kommentare