Zukunft des Kinos ungewiss

Gauting - Seit Ende September ist das Gautinger Filmcasino geschlossen. Ob es in der Würmtalgemeinde bald wieder ein neues Kino gibt, ist offen.

Dass sich im Gautinger Filmcasino am Hauptplatz wieder der Vorhang hebt, bleibt völlig offen. Wie berichtet, hat das Kino im Keller des Tengelmann-Komplexes Ende September seine Türen geschlossen. Der ehemalige Betreiber Stefan Döpke hat damals seinen Pachtvertrag gekündigt.

Nach der Schließung erklärte Hausverwalter Helmut Gerold noch, „es ist kein Problem, einen neuen Betreiber zu finden“. Doch seitdem hat sich nichts getan. Nun erläuterte eine Mitarbeiterin Gerolds auf erneute Anfrage, dass das Kino bisher nicht ausgeschrieben sei. Über dessen Zukunft entscheide letztlich der Hauseigentümer.

Ex-Betreiber Döpke hat nun eine neue Aufgabe gefunden. „Ich bin in Laune gekommen, Gauting aus der Römerzeit zu erwecken“, sagte er im Rahmen des ÖDP-Neujahrsempfangs in Schloss Fußberg. Er werde deshalb als neues Mitglied auf der Liste der ökologischen Partei bei der Kommunalwahl 2014 für den Gemeinderat kandidieren, erklärte der 53-Jährige: „Im Rahmen meiner Möglichkeiten werde ich etwas für Gauting tun.“

Meistgelesene Artikel

Lebensretter dringend gesucht

Gauting - Die Gautingerin Andrea Tietz ist an Leukämie erkrankt. Sie benötigt eine Stammzellenspende. Die Gemeinde und der örtliche Sportclub organisieren eine …
Lebensretter dringend gesucht

Zusammenarbeit mit Uni trägt Früchte

Gauting - Pionier war 2009 das Otto-von-Taube-Gymnasium in Gauting. Heute hat die Kooperation mit der Technischen Universität Münchn, genannt TUM-Kolleg, Schule gemacht. 
Zusammenarbeit mit Uni trägt Früchte

"Für mich ist alles Zahl"

Gauting - Heike Seyberth (54) ist neue Kämmerin der Gemeinde Gauting. Die Verwaltungswirtin ist Mutter, macht gern Sport und hat ein außergewöhnliches Hobby.
"Für mich ist alles Zahl"

Kommentare