+
Im Gilchinger Kletterzentrum trainiert Christina zweimal wöchentlich mit den Mitgliedern des Münchner Perspektivkaders.

Bouldern 

Als Fünfjährige vom Klettervirus befallen

Gilching – Christina Kautzner (13) aus Gilching wird Münchner Jugendmeisterin im Bouldern. Zweimal pro Woche arbeitet sie dafür im Kadertraining. 

Die Boulder-Weltelite trifft sich an diesem Wochenende in München. Unter dem Zeltdach des Olympiastadions findet das Weltcup-Finale statt. Am heutigen Freitag startet um 8 Uhr die Qualifikation (freier Eintritt), am Samstag (ab 11.30 Uhr Halbfinale) werden dann die Gesamtweltcupsieger ermittelt. Unter den Zuschauern wird auch Christina Kautzner sein, um sich den ein oder anderen Kniff von ihren Vorbildern abzuschauen. Die 13-jährige Gilchingerin gilt als großes Boulder-Talent und ist jüngst Münchner Jugendmeisterin geworden. Christina wurde bereits im zarten Alter von fünf Jahren vom Boulder-Virus angesteckt. 

Vater glaubt: „Das Klettern kommt ihr auch beim Skifahren sehr zu Gute“

In den Ferien hatte ein großes Münchner Sporthaus die Möglichkeit zum Schnupper-Klettern angeboten. „Ich bin mit meiner Mutter immer nach München gefahren, das Klettern hat mir von Anfang an Spaß gemacht“, erzählt die 13-jährige Gymnasiastin. Doch irgendwann wurde der Mama die Fahrerei zu viel. Was lag also näher, als sich gleich in der um die Ecke befindlichen Gilchinger Kletterhalle anzumelden? Seit zwei Jahren betreibt sie den Sport nun leistungsmäßig – und hat bereits einige Erfolge auzuweisen. Leistungssport ist Christina alles andere als fremd. Seit Jahren fährt sie in verschiedenen Teams des SC Starnberg Skirennen. 

In diesem Jahr wurde sie erstmals Schüler-Stadtmeisterin und Vize-Kreismeisterin. „Das Klettern kommt ihr auch beim Skifahren sehr zu Gute“, sagt ihr Vater Ralf Kautzner. Und umgekehrt. Schließlich erfordern beide Sportarten eine gute Koordination, Gleichgewichtsgefühl, Beweglichkeit sowie eine ausgeprägte Rumpf- wie Beinmuskulatur – und natürlich eine gehörige Portion Intelligenz, wenn es darum geht, sich bei der Streckenbesichtigung den zu kletternden bzw. zu fahrenden Kurs möglichst exakt einzuprägen. Zweimal pro Woche trainiert Christina jeweils zwei Stunden im Gilchinger Kletterzentrum, das am 22. Oktober dieses Jahres sein zehnjähriges Bestehen feiert, unter Anleitung ihrer Trainerin Tabitha Eckfeld. Die deutsche Spitzenkletterin aus München betreut in Gilching den Perspektivkader der DAV-Sektion München Oberland. Und das kontinuierliche Üben zahlte sich bereits aus. Neben dem Gewinn der Münchner Meisterschaft hat Christina in ihrem erst zweiten Wettkampfjahr schon einige beachtliche Resultate aufzuweisen. 

Erste Olympiateilnahme für 13-Jährige "noch sehr weit weg"

Beim Oberlandcup, an dem insgesamt über 50 Mädchen teilgenommen haben, landete die 13-Jährige auf Gesamtrang vier, in ihrer Altersklasse wurde sie Zweite. Beim bayerischen Jugendcup in Coburg belegte sie in der Disziplin Lead (Vorklettern am Seil) Platz acht (4. ihres Jahrgangs), beim deutschlandweit ausgetragenen DAV-Jugendcup Boulder in Köln landete sie auf dem starken 20. Platz (7. im Jahrgang), beim DAV-Jugendcup Lead in München auf Rang 21 (5. im Jahrgang). Doch bis es so weit ist, dass sie einmal bei einem Weltcupfinale starten kann, dürften noch ein paar Jahre vergehen. An eine eventuelle Olympiateilnahme will Christina auch noch nicht denken: „Das ist noch sehr weit weg“, sagt die 13-Jährige – und schwingt sich sogleich wieder spinnengleich an den an die Betonwand geschraubten Griffen nach oben

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Meistgelesene Artikel

Einbrecher nehmen Jacke, Mantel und blaue Wildlederschuhe mit

Gilching - Eher ungewöhnliche Beute haben Einbrecher in Gilching gemacht.
Einbrecher nehmen Jacke, Mantel und blaue Wildlederschuhe mit

Kommentare