+
Besucher auf dem Schlossgartenfest im vergangenen Jahr

Herrsching: Erstmals Taschenkontrollen auf dem Schlossgartenfest

Erst Würzburg, dann München, schließlich Ansbach – die blutige Spur von Terror und Amok in Bayern hat auch die Menschen im Landkreis sensibilisiert. Erste Konsequenzen ziehen jetzt die Verantwortlichen in Herrsching.

Wenn von Freitag bis Sonntag mehrere tausend Menschen das Schlossgartenfest besuchen, müssen sie sich erstmals auf Taschen- und Rucksackkontrollen einstellen. Das hat Bürgermeister Christian Schiller am Mittwoch gegenüber dem Starnberger Merkur erklärt.

Er saß unter anderem mit Vertretern der örtlichen Polizeiinspektion und des Vereins D’Herrschinger als Veranstalter zusammen, um das Sicherheitskonzept zu beraten. Ergebnis: „Wir dürfen und werden nicht in Hysterie verfallen, aber es wäre unverantwortlich, sich keine Gedanken zu machen.“ Das gelte gerade nach dem Bombenanschlag in Ansbach am späten Sonntagabend.

Bei schönem Wetter hielten sich während des Festes bis zu 3000 Menschen gleichzeitig im Herrschinger Schlossgarten auf, erklärt Schiller. Zutrittskontrollen gibt es nicht, wohl aber einen privaten Sicherheitsdienst. Der wird heuer wieder „in angemessener Zahl“ auf dem Festgelände präsent sein – und darüber hinaus die Kontrollen vornehmen. Die entsprechende Erlaubnis für die Mitarbeiter der Firma Pallas Secure liegt vor.

Herbert Thanner, der aktuell den Dienststellenleiter der Herrschinger Polizei vertritt, findet den Schritt gut und richtig. Gleichwohl sieht er dem Fest entspannt entgegen. „Das verlief bislang immer problemlos. Die Herrschinger Bürger sind sehr vernünftig“, sagt er. Der Termin ist auch der übergeordneten Behörde, dem Polizeipräsidium Oberbayern Nord, bekannt.

Das Schlossgartenfest beginnt am Freitag um 18 Uhr mit der Blaskapelle Frieding. Am Samstag um 13.45 Uhr gibt es das Standkonzert mit der Blaskapelle Herrsching, die ab 14 Uhr auch den Festzug zum Schlossgarten anführt. Eine Viertelstunde später ist die Eröffnung durch Schiller, um 15.30 Uhr beginnt das Fischerstechen. Ab 18 Uhr spielt die Band Kzwoa Rock, Pop, Oberkrainer und Schlager. Das Sonntags-Programm: 11 Uhr Frühschoppen, 12 Uhr Seniorennachmittag, 15 Uhr Sautrogrennen, 18 Uhr Country und Rock mit der Band Hats-On.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

David Herrsching ärgert den Goliath

Herrsching - Volleyball-Bundesligist TSV Herrsching zwingt den VfB Friedrichshafen in den Tie-Break und holt gegen den Deutschen Rekordmeister erstmals einen Punkt.
David Herrsching ärgert den Goliath

Zwei Bruderduelle in der Nikolaushalle

Herrsching - Zum letzten Heimspiel des Jahres erwartet die Fans des Volleyball-Bundesligisten TSV Herrsching noch einmal ein absoluter Kracher: Es kommt der VfB …
Zwei Bruderduelle in der Nikolaushalle

Staatsanwalt stellt Ermittlungen ein

Breitbrunn – Johannes von Perger atmet hörbar auf. „Jetzt ist es vom Tisch“, sagt der Inhaber des früheren Saftherstellers Perger im Herrschinger Ortsteil Breitbrunn. Im …
Staatsanwalt stellt Ermittlungen ein

Die Grande Dame der CSU

Herrsching - Die Grande Dame der CSU im Landkreis Starnberg feiert heute ihren 85. Geburtstag. „Nur im Kleinen“, sagt sie.
Die Grande Dame der CSU

Kommentare