Symbolbild

Brandstiftung

An Baumstumpf gezündelt

Herrsching/Andechs - Das ist gerade noch einmal gut gegangen. Nachdem einem Jogger in den frühen Morgenstunden des Donnerstags die Glut aufgefallen war, konnte ein Baumstumpf im Wald zwischen Herrsching und Andechs gerade noch rechtzeitig gelöscht werden.

In einem Waldstück zwischen Andechs und Herrsching ist in der Nacht zum gestrigen Donnerstag ein Baumstumpf in Brand gesteckt worden. Ein Jogger entdeckte den glühenden Baumstumpf am Donnerstagvormittag und verständigte die Feuerwehr. Die Brandschützer hatten die Glut schnell im Griff. Es hätte aber auch anders ausgehen könne, wäre der Stumpf nicht rechtzeitig entdeckt worden. 

Ob ein Sachschaden an dem Flurstück entstanden ist, ist noch unklar, erklärte die Polizei gestern. Der Brandort liegt in dem Wald zwischen Herrsching und Andechs oberhalb der Strittholzstraße in Herrsching. Da eine Selbstentzündung nach Angaben der Polizei auszuschließen ist, kann der Baumstumpf folglich nur in Brand gesteckt worden sein. Ob dies vorsätzlich oder fahrlässig geschah, ist derzeit unbekannt.

 Hinweise nimmt die zuständige Polizeiinspektion Herrsching unter der Rufnummer (0 81 52) 9 30 20 entgegen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

76 Angebote, 77 Prozent Auslastung

Herrsching - "Schön war's wieder", versicherte Wolfgang Schneider am Montag seinen Ratskollegen. Kaum ein Kind, das den "Gruß-August" nicht kennt. Bei fast allen …
76 Angebote, 77 Prozent Auslastung

Renaissance einer Saftmarke

Breitbrunn - „Es geht immer ein Stückchen weiter“, sagt Johannes von Perger, der trotz vieler Probleme nun wieder für den Saft desselben Namens steht. Nach Rückschlägen …
Renaissance einer Saftmarke

Silberweide macht sich breit

Herrsching - Sie ist ortsbildprägend - keine Frage. Aber die Silberweide ist mittlerweile krank und so groß, dass sie wenigstens eine Garagenzufahrt fast versperrt.
Silberweide macht sich breit

Schwalben lieben neues Zuhause

Herrsching - Der Umzug der Rauchschwalben von der Herrschinger Bahnhofshalle in das Schwalbenhaus auf dem Bahnsteig scheint geglückt. 
Schwalben lieben neues Zuhause

Kommentare