1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Ehrenzeichen für langjähriges Engagement

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Im Landratsamt wurden langjährige Mitglieder von Feuerwehren und THW geehrt. © Foto: Jaksch

Starnberg - Sie sind seit 40 und seit 25 Jahren ehrenamtlich im Einsatz für die Allgemeinheit. Im Landratsamt wurden Mitglieder der Feuerwehren und erstmals auch des Technischen Hilfswerks geehrt.

38 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Starnberg und drei Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) haben Ehrenzeichen für 25 und 40 Jahre ehrenamtliches Engagement erhalten. Florian Dreisbach ist mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Silber ausgezeichnet worden. Landrat Karl Roth, der die Ehrungen vornahm, sagte: „Freiwillige Feuerwehr und THW, diese beiden Organisationen sind für unser gemeinschaftliches Zusammenleben von großer Bedeutung. Es würde ohne Ihr Engagement nicht funktionieren.“

Die Ehrung der THW-Mitglieder fand heuer zum ersten Mal statt. Bisher gab es das staatliche Ehrenzeichen nur für Ehrenamtliche bei der Feuerwehr und dem Bayerischen Roten Kreuz.

Alle mit dem Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit Ausgezeichneten erhielten Gutscheine für einen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain. Die Bayerische Ehrenamtskarte in Gold gab es für alle Gehrten.

Ludwig Punscher (FFW Höhenrain), Florian Käsbauer (Kempfenhausen), Christian Zollner (Hochstadt) und Georg Schmid (Weßling) wurden als Kommandanten verabschiedet.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre Dienstzeit erhielten: Ulrich Blasi, Stefan Dorn (Erling), Michael Jocher, Alexander Kübler (Machtlfing), Josef Märkl, Markus Reichart (Höhenrain), Marcus Ruhdorfer (Buchendorf), Thomas Görler, Klaus Ringhoff (Stockdorf), Bernd Elsnitz, Josef Triltsch, Alfred Hörmann (Gauting), Martin Fink jun., Josef Küller, Peter Sedlmair, Andreas Siegl, Stefan Siegl (Geisenbrunn), Mathias Lauter, Jürgen Aster (Buch), Markus Lang (Krailling), Rupert Wachter jun. (Maising), Michael Sanktjohanser, Andreas Weiß (Meiling), Franz Berchtold (Unering), Thomas Otto (Söcking), Stefan Borrmann, Andreas Wilkes (Starnberg), Alexander Bartsch (Traubing), Klaus Heiß (Tutzing) und Christian Ginner (Walchstadt).

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienstzeit erhielten: Robert Wiedemann (Allmannshausen), Hans-Georg Mayr (Feldafing), Alois Reichel (Stockdorf), Franz Xaver Kaspar, Josef Kappelmeier (Maising), Fritz Süßmann, Maximilian Wörsching (Starnberg), Harry Olm und Johann Heiß (Tutzing).

Das Ehrenzeichen für 25-jährige Dienstzeit beim THW erhielten: Gregor Mauerer (Andechs) und Markus Köpf (Starnberg). Das Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit beim THW erhielt Konrad Ehrl (Starnberg)

Auch interessant

Kommentare