+
Symbolbild

Lage im August

Arbeitslosigkeit: Anstieg ist saisonal bedingt

Starnberg - Im Landkreis Starnberg ist die Arbeitslosigkeit im August um 230 auf 2042 Personen gestiegen.

Das waren 213 Arbeitslose mehr als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im August 3,2 Prozent (2,8 Prozent im Juli) und 0,3 Prozentpunkte höher als im August vor einem Jahr. Ein solcher Anstieg war seit Jahren nicht mehr im Landkreis Starnberg zu verzeichnen.

 Besteht Anlass zur Sorge? „Nein“, sagt Dirk Dieber, Leiter der Agentur für Arbeit in Starnberg. Sicher, die Zahlen seien etwas höher als in den vergangenen Jahren, aber das „bewegt sich im Rahmen“. Die Gründe für den ungewöhnlich starken Anstieg der Arbeitslosenzahlen lägen auf der Hand, so Dieber: „Die Abiturienten und Schulabgänger melden sich arbeitssuchend, bis sie im September ihre Ausbildung aufnehmen oder im Oktober zum Studium gehen.“ Eine Rücksprache mit der zuständigen Sachbearbeiterin habe ergeben, dass sich zwischen 55 und 60 Arbeitssuchende unter 25 Jahren bereits für Mitte September wieder abgemeldet hätten. Dadurch würde sich vieles wieder ausgleichen, so Dieber. 

Die Wirtschaft im Landkreis Starnberg sei robust, es gebe keinen Anlass zur Sorge. Ganz im Gegenteil: „Die Zahl der Stellenangebote ist explodiert“, so Dieber. Stand gestern seien 934 offene Stellen im Landkreis bei der Agentur für Arbeit gemeldet, allein im August kamen 281 freie Arbeitsstellen dazu, „so viel wie schon lange nicht mehr“. Zudem müsse man auch die Zahlen auch im richtigen Kontext betrachten: „Gemeinhin geht man bei einer Arbeitslosenquote zwischen 2,5 und 3 Prozent von einer Vollbeschäftigung aus“, so der Leiter der Starnberger Agentur im Gespräch mit unserer Zeitung. Ein gewisser saisonal bedingter Anstieg im Sommer sei normal und werde sich in den kommenden Monaten wieder einpendeln. Und auch im zu Ende gegangenen August hätten 440 Personen im Landkreis ihre Arbeitslosigkeit beendet.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Inning - Der Notruf, der am Dienstag bei der Einsatzzentrale der Polizei in Ingolstadt einging, klang dramatisch: Gerade ereigne sich ein Einbruch in sein  Haus am …
Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Landkreis - Die Banken ziehen sich mehr und mehr aus den ländlichen Regionen zurück. Junge Kunden sollen ihre Geschäfte online tätigen – doch auch für Ältere gibt es …
Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Der Trend geht zur Öko-Tanne

Landkreis – Noch knapp drei Wochen bis Weihnachten. Deswegen sind schon jetzt viele Christbaumsuche. Doch woher kommen die Bäume eigentlich? Gibt es besondere Trends und …
Der Trend geht zur Öko-Tanne

Handwerker versinken im Müll

Landkreis – Bei Dachdeckern im Landkreis Starnberg türmen sich Müllberge, seit sie Styropor separat entsorgen müssen. Das hat gravierende Folgen. Sogar von Entlassungen …
Handwerker versinken im Müll

Kommentare