+
Die Tutzinger Hütte bei Kochel.

Alpenverein

Die Hütten der DAV-Sektionen aus dem Landkreis Starnberg

Landkreis - Die günstige Übernachtung in Berghütten ist einer der großen Vorteile der Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein. Doch welche Hütten betreiben eigentlich die Sektionen aus dem Landkreis?

Die Sektion Tutzing betreut die „Tutzinger Hütte“ an der Benediktenwand bei Kochel. Rund 100 Übernachtungsmöglichkeiten bestehen dort, nachdem die Hütte im Jahr 2000 neu errichtet worden war. Seitdem erfreut sich die Hütte nach Aussage von Schriftführer Dr. Konrad Kürzinger immenser Beliebtheit bei den Wanderern. Was durchaus auch damit zu tun hat, dass sie direkt am Weitwanderweg München-Venedig liegt. Zudem haben die Tutzinger auch eine besondere Rarität auf ihrer Seite: Rund um ihre Benediktenwand gibt es eine der ganz wenigen verbliebenen Steinbock-Populationen. „Die Chance, die schönen Tiere aus nächster Nähe zu schauen, ist recht erklecklich“, so Dr. Kürzinger weiter.

Gleich zwei Hütten betreibt die Sektion Starnberg: Das Hohenzollernhaus an der Nauderer Hennesigelspitz auf 2123 Meter in den Ötztaler Alpen und die Hörnlehütte bei Bad Kohlgrub. Ersteres bietet Platz für bis zu 60 Wanderer in Winterhütte, Matratzenlagern und Mehrbettzimmern. Die Hörnlehütte liegt derweil auf 1390 Meter und bietet neben einer kleinen Gaststube auch ein Matratzenlager an. 

Eine kleine Berühmtheit ist die Hochkopfhütte der Sektion Vierseenland am Südufer des Walchensees. Hier feierte schon König Ludwig II. einige seiner Geburtstage, Richard Wagner spannte hier zehn Tage lang aus und genoss den herrlichen Blick. Exklusiv ist die Hütte auch heute noch: Sie kann nur von Sektionsmitgliedern gebucht werden, die mindestens ein Jahr der Sektion Vierseenland angehören. Wer in der Diessener Hütte der Sektion Ammersee nächtigen möchte, muss ebenfalls Mitglied im Alpenverein sein und bracht ein Mitglied der Sektion Ammersee, das ihn einlädt. Die Selbstversorgerhütte liegt auf der Reschbergwiese bei Farchant in den Ammergauer Alpen. Derzeit können die Hütten allesamt noch nicht im Internet gebucht werden, dass soll sich bald ändern.

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"

Meistgelesene Artikel

Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Inning - Der Notruf, der am Dienstag bei der Einsatzzentrale der Polizei in Ingolstadt einging, klang dramatisch: Gerade ereigne sich ein Einbruch in sein  Haus am …
Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Landkreis - Die Banken ziehen sich mehr und mehr aus den ländlichen Regionen zurück. Junge Kunden sollen ihre Geschäfte online tätigen – doch auch für Ältere gibt es …
Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Der Trend geht zur Öko-Tanne

Landkreis – Noch knapp drei Wochen bis Weihnachten. Deswegen sind schon jetzt viele Christbaumsuche. Doch woher kommen die Bäume eigentlich? Gibt es besondere Trends und …
Der Trend geht zur Öko-Tanne

Handwerker versinken im Müll

Landkreis – Bei Dachdeckern im Landkreis Starnberg türmen sich Müllberge, seit sie Styropor separat entsorgen müssen. Das hat gravierende Folgen. Sogar von Entlassungen …
Handwerker versinken im Müll

Kommentare