Giftköder: Neuer Fall in Pöcking

Pöcking - Der nächste Vorfall: Am Sonntagmorgen hat ein Hund bei Pöcking einen Giftköder gefressen. Die Geistesgegenwart der Besitzers rettete dem Tier das Leben.

Der 33-Jährige aus Pöcking war nach Angaben der Starnberger Polizei gegen 8 Uhr mit drei Hunden - einem Yorkshire-Terrier und zwei Berner Sennenhunden - unweit der Gotenstraße unterwegs. Er bemerkte, dass einer der Hunde etwas fraß. Aufgrund diverser Berichte über Giftköder gewarnt, reagierte der Pöckinger sofort und brachte das Tier zum Tierarzt.

Der verabreichte dem Berner Sennenhund ein Brechmittel - mit Erfolg. Der Hund würgte unter anderem giftiges Schneckenkorn und Alufolie wieder heraus.

Auch interessant

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß
Kinder-Trachten-Kniebundhose braun

Kinder-Trachten-Kniebundhose braun

Kinder-Trachten-Kniebundhose braun
Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert
Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Meistgelesene Artikel

Richtig kühlen spart ordentlich Geld

Landkreis – Wie Energie sparen richtig funktioniert, erfahren Interessierte bei der Energieberatung im Starnberger Landratsamt.
Richtig kühlen spart ordentlich Geld

Bauern trotz Wetterchaos zufrieden mit der Ernte

Landkreis Starnberg - Frühjahr und Sommer des Jahres 2016 waren größtenteils zum Fürchten. Das ließ die Sorgen mit Blick auf die Ernte der Bauern in der Region wachsen. …
Bauern trotz Wetterchaos zufrieden mit der Ernte

Hamsterkäufe: Für den Fall der Fälle

Landkreis Starnberg - Die Bundesregierung rät, sich wieder Vorräte im Keller anzulegen. Hat das im Landkreis überhaupt Sinn?
Hamsterkäufe: Für den Fall der Fälle

Langsam wird es eng auf den Seen

Starnberg - Knapp 8000 Boote sind für die Gewässer im Fünfseenland mittlerweile zugelassen. Da kann es schon mal eng werden. Und es gibt reichlich Probleme, die gelöst …
Langsam wird es eng auf den Seen

Kommentare