Hund stirbt an Giftköder

Pöcking - In Pöcking ist ein Hundehasser unterwegs: Ein Tier ist gestorben, ein weiteres konnte gerettet werden. Die Polizei sucht nun den Täter.

Die Hunde waren mit ihren Herrchen im Bereich der Feldwege entlang der Bahnlinie unterwegs. Dort haben sie vermutlich das Gift erwischt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Fleisch mit Schneckenkorn handelt.

Es ist nicht das erste Mal, dass giftige Köder in Pöcking aufgetaucht sind. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich bei der Polizei Starnberg unter Telefon (08151) 3640 melden.

Auch interessant

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot
Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"

Dirndl "Apia"
Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse
Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Meistgelesene Artikel

Richtig kühlen spart ordentlich Geld

Landkreis – Wie Energie sparen richtig funktioniert, erfahren Interessierte bei der Energieberatung im Starnberger Landratsamt.
Richtig kühlen spart ordentlich Geld

Bauern trotz Wetterchaos zufrieden mit der Ernte

Landkreis Starnberg - Frühjahr und Sommer des Jahres 2016 waren größtenteils zum Fürchten. Das ließ die Sorgen mit Blick auf die Ernte der Bauern in der Region wachsen. …
Bauern trotz Wetterchaos zufrieden mit der Ernte

Hamsterkäufe: Für den Fall der Fälle

Landkreis Starnberg - Die Bundesregierung rät, sich wieder Vorräte im Keller anzulegen. Hat das im Landkreis überhaupt Sinn?
Hamsterkäufe: Für den Fall der Fälle

Langsam wird es eng auf den Seen

Starnberg - Knapp 8000 Boote sind für die Gewässer im Fünfseenland mittlerweile zugelassen. Da kann es schon mal eng werden. Und es gibt reichlich Probleme, die gelöst …
Langsam wird es eng auf den Seen

Kommentare