Hund stirbt an Giftköder

Pöcking - In Pöcking ist ein Hundehasser unterwegs: Ein Tier ist gestorben, ein weiteres konnte gerettet werden. Die Polizei sucht nun den Täter.

Die Hunde waren mit ihren Herrchen im Bereich der Feldwege entlang der Bahnlinie unterwegs. Dort haben sie vermutlich das Gift erwischt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Fleisch mit Schneckenkorn handelt.

Es ist nicht das erste Mal, dass giftige Köder in Pöcking aufgetaucht sind. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich bei der Polizei Starnberg unter Telefon (08151) 3640 melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Fluten

Starnberg – Eine arbeitsreiche Nacht haben die Feuerwehren vor allem im westlichen Landkreis Starnberg hinter sich. Wegen der Gewitter am Samstagabend waren zahlreiche …
180 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Fluten

2500 Haushalte am Nachmittag ohne Strom

Starnberg - Rund 2500 Haushalte in Starnberg, Tutzing, Pöcking und Andechs waren am Samstag für mehr als eine Stunde ohne Strom
2500 Haushalte am Nachmittag ohne Strom

76 Retter und drei Ärzte aus dem Landkreis im Einsatz

Landkreis Starnberg - Am Freitagabend waren zahlreiche Rettungskräfte aus dem Landkreis nach dem Amoklauf in München im Einsatz. Am Starnberger Bahnhof war ein Schlafzug …
76 Retter und drei Ärzte aus dem Landkreis im Einsatz

Pöcking bekommt ein Containerdorf

Pöcking - Die Entscheidung im Gemeinderat fiel einstimmig: Ab November sollen die Asylbewerber in Pöcking aus dem Zelt aus- und in eine neue Containersiedlung einziehen.
Pöcking bekommt ein Containerdorf

Kommentare