Tipps für´s Energiesparen

Richtig kühlen spart ordentlich Geld

Landkreis – Wie Energie sparen richtig funktioniert, erfahren Interessierte bei der Energieberatung im Starnberger Landratsamt.

Im Haushalt werden jährlich im Schnitt 17 Prozent des Stroms zum Kühlen und Gefrieren verbraucht, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Mit ein paar einfachen Tipps lasse sich der Stromverbrauch wirksam begrenzen. Wer Fragen zur Energieeffizienz sowie zu weiteren Energiethemen habe, könne sich bei der Energieberatung im Landratsamt anmelden. Nächster Termin ist am Donnerstag, 15. September, von 13.30 bis 18 Uhr. 

Die richtige Nutzung eines Kühlgerätes beginne schon mit dem Aufstellen, heißt es weiter: „Das Gerät sollte kühl stehen, also nicht neben Backofen oder Heizkörper oder direkt in der Sonne“, wird Peter Sprenger, Energieberater der Verbraucherzentrale Bayern, zitiert. Ebenso wichtig ist regelmäßiges Enteisen. Bei Fragen zu Energieeffizienz und weiteren Energiethemen hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern im Landratsamt Starnberg weiter. Eine Terminvereinbarung unter Telefon (0 81 51) 14 84 42 sei allerdings erforderlich, so das Landratsamt weiter.  

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Hilfe für Flüchtlingshelfer

Landkreis – Vereine und andere Organisationen werden bei der Beschäftigung von Flüchtlingen unterstützt. Monatlich gibt es pro Person 250 Euro für Arbeitsgelegenheiten.
Hilfe für Flüchtlingshelfer

Die Ruhe vor dem Sturm

Landkreis – 574 Seiten stark ist der Entwurf des Haushalts 2017 der Kreisverwaltung. Was steht in der telefonbuchdicken Beschlussvorlage?
Die Ruhe vor dem Sturm

Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Inning - Der Notruf, der am Dienstag bei der Einsatzzentrale der Polizei in Ingolstadt einging, klang dramatisch: Gerade ereigne sich ein Einbruch in sein  Haus am …
Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Landkreis - Die Banken ziehen sich mehr und mehr aus den ländlichen Regionen zurück. Junge Kunden sollen ihre Geschäfte online tätigen – doch auch für Ältere gibt es …
Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Kommentare