Unfall in Tutzing

Radfahrer stürzt mit Kopf gegen Geländer

Tutzing - Ein Helm hätte geschützt: Ein Radfahrer ist am Freitagmorgen bei Tutzing schwer gestürzt und musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein 57-jähriger Mann aus Starnberg war am Freitag gegen 8.40 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Lindenallee von Tutzing nach Unterzeismering unterwegs, teilte die Starnberger Polizei mit. An der Bachbrücke beim Erlenweg sei er auf der taufeuchten Holzbrücke mit seinem Vorderrad ins Rutschen geraten und gestürzt. Hierbei prallte  mit Kopf gegen das Brückengeländer. Er erlitt eine tiefe Kopfplatzwunde, Prellungen und Schürfwunden. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Tutzing verbracht. Einen Helm trug der Radfahrer laut Polizei nicht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Inning - Der Notruf, der am Dienstag bei der Einsatzzentrale der Polizei in Ingolstadt einging, klang dramatisch: Gerade ereigne sich ein Einbruch in sein  Haus am …
Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Landkreis - Die Banken ziehen sich mehr und mehr aus den ländlichen Regionen zurück. Junge Kunden sollen ihre Geschäfte online tätigen – doch auch für Ältere gibt es …
Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Der Trend geht zur Öko-Tanne

Landkreis – Noch knapp drei Wochen bis Weihnachten. Deswegen sind schon jetzt viele Christbaumsuche. Doch woher kommen die Bäume eigentlich? Gibt es besondere Trends und …
Der Trend geht zur Öko-Tanne

Handwerker versinken im Müll

Landkreis – Bei Dachdeckern im Landkreis Starnberg türmen sich Müllberge, seit sie Styropor separat entsorgen müssen. Das hat gravierende Folgen. Sogar von Entlassungen …
Handwerker versinken im Müll

Kommentare