Symbolbild

Wetterdienste warnen

Akute Glatteisgefahr im Landkreis Starnberg

Starnberg - "Vermeiden Sie Autofahrten!" Das empfiehlt der Deutsche Wetterdienst für den Landkreis Starnberg und benachbarte Gebiete. Es besteht akute Glatteisgefahr.

Um 5.36 Uhr gab der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den Landkreis Starnberg eine Warnung heraus. Bei Minusgraden und Nebel sowie leichtem Sprühregen kann bis zum späten Vormittag urplötzlich Glatteis auftreten - mit den entsprechenden Gefahren für Autofahrer und Fußgänger. Derzeit herrschen Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt. Stellenweise kann es im Landkreis Starnberg auch Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter geben. Diese Warnung gilt bis 10 Uhr.

Der Wetterdienst Meteomedia geht derzeit von einer Glatteis-Gefahr bis 11 Uhr aus. Die Warnungen gelten für alle Höhenlagen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahllose Feuerwehreinsätze laufen - Mure in Herrsching

Landkreis Starnberg - Der stundenlange Dauerregen sorgt am Montagmorgen für Dauerstress bei den Rettern. 
Zahllose Feuerwehreinsätze laufen - Mure in Herrsching

180 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Fluten

Starnberg – Eine arbeitsreiche Nacht haben die Feuerwehren vor allem im westlichen Landkreis Starnberg hinter sich. Wegen der Gewitter am Samstagabend waren zahlreiche …
180 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Fluten

2500 Haushalte am Nachmittag ohne Strom

Starnberg - Rund 2500 Haushalte in Starnberg, Tutzing, Pöcking und Andechs waren am Samstag für mehr als eine Stunde ohne Strom
2500 Haushalte am Nachmittag ohne Strom

76 Retter und drei Ärzte aus dem Landkreis im Einsatz

Landkreis Starnberg - Am Freitagabend waren zahlreiche Rettungskräfte aus dem Landkreis nach dem Amoklauf in München im Einsatz. Am Starnberger Bahnhof war ein Schlafzug …
76 Retter und drei Ärzte aus dem Landkreis im Einsatz

Kommentare