Wetterwarnung

Dauerregen fällt heute aus

Starnberg - Erst waren es Gewitter, und nun sollte es Dauerregen sein: Am Dienstagabend und am Mittwoch bis Mittag sollte es im Landkreis Starnberg länger und ergiebig regnen. Die Warnungen wurden jedoch wieder aufgehoben.

Der Dauerregen zog am Landkreis Starnberg vorbei. Entsprechende Warnungen der Wetterdienste für Mittwoch wurden wieder aufgehoben.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Dienstag gegen 18 Uhr eine Warnung für den Landkreis Starnberg heraus: "Es tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 45 l/m² erwartet." 45 Liter je Quadratmeter sind verhältnismäßig viel. Je nach Zeit kann das zu stellenweisen Überflutungen von Unterführungen führen. Mit den Regengüssen können auch Gewitter kommen, warnt der Wetterdienst Meteomedia. Seine Warnung gilt bis Mittwoch, 17 Uhr. Stellenweise können es bis zu 50 Litern je Quadratmeter fallen.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Inning - Der Notruf, der am Dienstag bei der Einsatzzentrale der Polizei in Ingolstadt einging, klang dramatisch: Gerade ereigne sich ein Einbruch in sein  Haus am …
Einbruchsalarm: Schwarze Männer auf dem Dach

Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Landkreis - Die Banken ziehen sich mehr und mehr aus den ländlichen Regionen zurück. Junge Kunden sollen ihre Geschäfte online tätigen – doch auch für Ältere gibt es …
Warum schließen immer mehr Bankfilialen?

Der Trend geht zur Öko-Tanne

Landkreis – Noch knapp drei Wochen bis Weihnachten. Deswegen sind schon jetzt viele Christbaumsuche. Doch woher kommen die Bäume eigentlich? Gibt es besondere Trends und …
Der Trend geht zur Öko-Tanne

Handwerker versinken im Müll

Landkreis – Bei Dachdeckern im Landkreis Starnberg türmen sich Müllberge, seit sie Styropor separat entsorgen müssen. Das hat gravierende Folgen. Sogar von Entlassungen …
Handwerker versinken im Müll

Kommentare