+
Polizei, bitte anhalten! Auf der Hauptstraße fand am Donnerstag eine der Schwerpunktkontrollen rund um den Starnberger See statt. Der Fahrer dieses Mercedes hatte den Gurt nicht angelegt – und akzeptierte 30 Euro Bußgeld klaglos.

Starnberg, Berg, Tutzing

Bilanz der Polizeikontrolle: Gurtmuffel und Quasselstrippen

Die Polizeiinspektion in Starnberg hat die Bilanz ihrer Verkehrsüberwachungsaktion am Donnerstag vorgelegt.

Im Rahmen der Aktion, mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei, wurde unter anderem an der Hauptstraße in Starnberg kontrolliert. Dort wurden insgesamt drei Fahrer erwischt, die nicht angeschnallt waren. Einer telefonierte ohne Freisprecheinrichtung am Handy, ein Motorradfahrer und seine Sozia waren mit unerlaubten Helmen unterwegs.

Mit dem Laser wurde die Geschwindigkeit der Fahrer auf der Staatsstraße in Perchting gemessen. Zwischen 14.10 und 16.10 Uhr gingen der Polizei nach deren Angaben insgesamt zwölf Fahrer ins Netz, Sie waren bei erlaubten 50 km/h mit Geschwindigkeiten zwischen 64 und 69 km/h unterwegs. Das ging glimpflich aus und bedeutete Verwarngelder in Höhe von 25 bis 35 Euro.

Im Rahmen der mobilen Kontrollen in Berg und Tutzing wurden nochmals drei Gurt- und zwei Handyverstöße festgestellt.

Insgesamt wird eine positive Bilanz seitens der Polizeiinspektion Starnberg gezogen. Es zeige allerdings auch, dass entsprechende Kontrollen nach wie vor erforderlich sind. Schon jetzt warnen die Beamten vor Alkoholkontrollen zur Wiesnzeit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein bayerischer Krimi

Starnberg – Noch immer ist unklar, wer das Gestüt Isarland kaufen darf. Der Streit liegt beim OLG. Einer der beiden Interessenten betreibt das Gut – und erhebt schwere …
Ein bayerischer Krimi

Audi überschlägt sich auf Münchner Straße

Starnberg - Langer Stau und viel Blaulicht: Auf der Münchnerstraße in Starnberg hat sich am Dienstagmorgen ein Pkw überschlagen.
Audi überschlägt sich auf Münchner Straße

Großalarm an Gas-Tankstelle

Gilching - Ein Versehen hat am Freitagabend in Gilching einen Großalarm verursacht. Ein Autofahrer hatte beim Gas-Nachtanken vergessen, den Schlauch abzukoppeln.
Großalarm an Gas-Tankstelle

Der Albtraum vom Haus

Leutstetten - Der Traum vom eigenen Haus im Grünen – für Familie Schmitz wurde er zum Albtraum. Nach einem zermürbenden Kleinkrieg mit den Ämtern stand jetzt der …
Der Albtraum vom Haus

Kommentare